Scherzkekse zum Geburtstag: Eine Clownsparty für den 5-Jährigen

Mein Sohn wurde fünf! Wie unglaublich schnell das ging, wie unglaublich toll das ist! Natürlich hat er eine Party gegeben – und fünf Gäste dazu eingeladen, plus seine Schwester. Einen Ehrengast gab es auch noch – dazu verrate ich Euch noch mehr. Erst möchte ich Euch aber verraten, wie die Einladungen, die Deko und die Kuchentafel ausgehen haben!

Schaut, mit diesen Einladungskarten haben wir den Freunden Bescheid gegeben. Sie sind super angekommen, weil sie so fröhlich und sogar aufzuklappen sind. Im Mund des Clowns stehen dann alle Fakten wie Ort, Zeit… Die Karten waren ganz einfach zu basteln, eine Anleitung habe ich Euch hier aufgeschrieben. Die Einladungen taugen natürlich auch für eine Faschingsparty!

Hereinspaziert! Ein Clown als Empfangsdame

Bereits ein paar Tage vor dem Fest haben wir den Eingangsbereich dekoriert – auf den letzten Drücker wäre mir die Vorbereitung dafür neben der Backerei fürs Fest und auch für die Feier im Kindergarten zu aufwändig gewesen. Einfach aber war es, diese Deko zu machen, wir brauchten nur viel buntes Papier und viel Tesafilm dafür.
Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich mich total gefreut habe, dass u
nser Empfangsclown bestens gelungen ist: Nicht nur das Geburtstagskind und die Gäste waren begeistert – auch unsere Nachbarn freuen sich über die tolle Deko und sagen, es sei so lustig, jeden Tag daran vorbeizugehen. Cool, oder? Ich glaube, wir lassen sie daher auch die ganze Faschingszeit über hängen – sie passt ja zur fünften Jahreszeit wie Puderzucker auf Waffeln und wie Gummibärchen auf Amerikaner (dazu gleich mehr… 😉 ).
Jetzt, liebe Leserinnen und Leser, kommt jedenfalls herein in die gute Stube! Ich will Euch nämlich zeigen, wie die Kuchentafel gedeckt war:

Einfach lecker: Amerikaner als Scherzkekse

Es war vor allem bunt bei uns: Wir haben Wabenbälle in verschiedenen Farben über den Esstisch gehängt, bunte Teller, Partyhüte und viel Konfetti auf dem Tisch verteilt. Super angekommen sind die selbstgebackenen Amerikaner, die ich mit passenden Gummibärchen und Zuckeraugen (gibt es alles im gut sortierten Supermarkt) zu clowngesichtigen Scherzkeksen gemacht habe. Ehrlich, die zu dekorieren – das hat total viel Spaß gemacht!

Weil mein Sohn ein Fußballer ist, gab es auch noch mit Streuseln verzierten Zitronenkuchen samt Fußballerkerzen drauf. Tooor, äh nein: Alles ausgepustet! – Das hieß es gleich zu Beginn der Feier.

Ein Geburtstagsshirt von kuschli.de

(Werbung, unbezahlt): Unser Sohn selbst war auch ein bisschen clownsmäßig dekoriert: Er hat ein Geburtstagsshirt von Niki von kuschli.de genäht bekommen, einem Online-Shop für individuelle und personalisierte Kleidung und Accessoires. Auf dem Shirt sind ein witziger Clown anlässlich der Clownsparty drauf, dazu Glitzer-Farbe, der Name meines Sohnes und natürlich viele Fünfen. Sehr stolz hat er es an seinem Ehrentag getragen! Ihr könnt übrigens auch ein Shirt gewinnen: Auf Facebook läuft gerade eine Verlosung! Niki kreiert für Euer Kind ein eigens Shirt. Macht gerne mit!

Eine Clownin als verspäteter Partygast

Als Höhepunkt der Party kam ein echter Clown, beziehungsweise: eine Clownin, ins Haus – Lisanne Melzer-Bendig aus Bamberg. Auf einem lustigen Gefährt kam sie angedüst, und nach ein paar Anläufen schaffte sie es ins Haus, auf die Party, und machte die Kinder zu ihren Clownsschülern! Mehr darüber erfahrt Ihr in Kürze in einem eigenen Beitrag.

In der Goodiebag, auf die meine Tochter Clownsgesichter gemalt hat, waren übrigens Clownsnasen, Partytröten – und klar, ein paar Süßigkeiten. Lustig war es!

PS: So war übrigens die Party im vergangenen Jahr – eine Dino-Party! Und meine Tochter hat zuletzt eine Meerjungfrauen-Party gegeben, und im Vorjahr einen Zauberer-Geburtstag.

Falls Ihr mehr von „Mama und die Matschhose“ mitbekommen wollt,  folgt mir gern auf Facebook, Instagram oder/und Pinterest! Ich freu mich!

2 Kommentare bei „Scherzkekse zum Geburtstag: Eine Clownsparty für den 5-Jährigen“

  1. Oh wie toll. Sieht nach einer gelungenen Party aus und die selbst gemalten Goodiebags finde ich zauberhaft. Bin gepannt auf den Clown-Beitrag. Was ich auf Instagram gesehen habe, war ja schon mehr als witzig.
    LG Anke

  2. […] Ich glaube im Nachhinein, ich hätte die Überraschung doch wahren sollen. Die Kinder hatten zwar Spaß an den Clown-Amerikanern, die ich ihnen gebacken hatte, an der lustigen Deko – aber sie fragten abwechselnd im Drei-Sekunden-Takt: „Wann kommt endlich der Clown?“ Das war […]

Schreibe einen Kommentar