Himbeertorte – die schmeckt allen: Schnell gemacht und umwerfend köstlich!

Käsekuchen geht immer? Himbeertorte auch? Dann hab ich heute eine tolle Mischung aus beidem für Euch: Himbeertorte mit Frischkäse. Das Beste ist: Diese Köstlichkeit sieht nicht nur großartig aus, sie ist auch wirklich schnell gemacht und muss nicht gebacken werden. Kaum zu glauben, oder? Mit meinem Rezept ist sie ganz einfach zuzubereiten, und sie macht sich nicht nur auf eurem persönlichen Kuchentisch gut, sondern sogar auf Festtagstafeln zu besonderen Anlässen.

Köstliche Himbeertorte – Die Zutaten

Das braucht Ihr für eine Torte:

  • einen gekauften Biskuitboden
  • 2 Packungen Himbeer-Götterspeise (z.B. von Dr. Oetker)
  • 400 Gramm süße Sahne
  • 300 Gramm TK-Himbeeren
  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Frischkäse
  • 1 Zitrone
  • und zum Verzieren: frische Himbeeren

Himbeertorte – so geht’s

  1. Die gefrorenen Himbeeren antauen lassen.
  2. Stelle den fertigen Kuchenboden auf eine Kuchenplatte und umrande ihn mit einem Tortenring.
  3. Lass die Götterspeise in 200 ml Wasser quellen, erhitze alles in einem Topf – und lass es wieder kalt, aber nicht fest werden.
  4. Schlag jetzt die Sahne steif.
  5. In einer anderen Schüssel Zucker, Frischkäse und Zitronensaft schlagen.
  6. Die noch flüssige und erkaltete Götterspeise mit der Zucker-Frischkäse-Masse verrühren und die steif geschlagene Sahne händisch unterheben. Jetzt die angetauten Himbeeren dazugeben und mit der Tortenmasse vermischen.
  7. Der Torte jetzt in den Kühlschrank stellen. Nach nur 30 Minuten ist sie fertig. Vor dem Servieren die frischen Himbeeren dekorativ verteilen.

Du willst mehr Käsekuchenrezepte haben? Hier findest du ein Rezept für Käsekuchen ohne Boden – dafür mit Kirschen drin! Besser als Käsekuchen findet meine Tochter übrigens den Kirsch-Schmand-Kuchen – sehr saftig ist er. Hier ist das Rezept.

 

Schreibe einen Kommentar