Wunderschöne Weihnachtsdeko – ganz einfach selbstgemacht: Ein Kranz aus Christbaumkugeln

In diesem Jahr haben wir uns Weihnachtsdeko gebastelt, die ich in den vergangenen Jahren immer in Geschäften aus der Ferne bewundert hatte – und die immer ihren Preis hatte. 60, 70, 80 Euro waren mir einfach zu viel, um sie für ein Adventsaccessoire auszugeben, auch wenn ich mir fast sicher war, dass ich mich nicht daran sattsehen könnte. In diesem Jahr habe ich gecheckt, dass ich diese herrliche Dekoration auch selbst machen könnte. Es handelt sich dabei um einen Kranz aus Christbaumkugeln, den ich gerne als Türkranz verwenden würde. Ich überlegte weiter und kam zum Schluss, dass er sich sogar sehr leicht basteln lassen würde, sofern ich mich mit einer Heißklebepistole bewaffne.

Gemeinsam mit meiner 7-jährigen Tochter setzte ich mich also ein paar Stunden hin – und fertig war unser traumschöner Kugelkranz, der nun tatsächlich unsere Wohnungstür schmückt. Was sind wir verliebt in das wundervolle Teil, und was sind wir stolz, dass wir das hinbekommen haben!

Falls Ihr den Kranz aus Christbaumkugeln nachbasteln wollt, braucht Ihr

  • einen Styroporring, der idealerweise auf einer Seite flach ist: Dann liegt er später besser an Wand oder Tür an.
  • richtig viele Christbaumkugeln verschiedenster Couleur und in unterschiedlichen Größen. Es können gern olle Kugeln sein, die ihr nicht mehr auf dem Baum sehen wollt, weil die Farben nicht mehr richtig zueinander passen – oder günstige vom Discounter. Die Mischung macht es, bei meinem Kranz war mir wichtig, dass er bunt und glänzend ist. Aber: Es müssen je nach Kranzgröße echt viele Kugeln sein. Ich musste einmal nachkaufen.
  • ein breites Geschenk- oder ein Stoffband, das sich eng um den Kranz binden lässt.
  • eine Heißklebepistole.

So geht‘s:

1. Umwickelt den Kranz eng mit dem Geschenk- oder Stoffband. Das lohnt sich: Später werden die Kugeln besser darauf kleben als sie es auf dem Styropor würden. Steckt das Band schließlich mit Reißnägeln auf der Rückseite des Kranzes fest.

2. Entfernt die metallenen Anhänger der Kugeln, damit ihr sie später besser ankleben könnt.

3. Befestigt am besten bereits jetzt die spätere Kranzaufhängung, damit sie später nicht das Kugelensemble auf dem Kranz stört. Ich habe ein Seil angebracht, weil ich davon ausgehe, dass der Türkranz später doch ein wenig schwer sein wird.

4. Jetzt geht es aber wirklich los: Klebt eine Christbaumkugel nach der anderen an den Kranz. Es schadet nicht, beim Kleben systematisch vorzugehen, und die Kugeln erst außenrum an den Kranz zu kleben, dann innenrum, und schließlich die Mitte aufzufüllen. Außerdem ist es sinnvoll, zuerst mit den größeren Kugeln zu starten und mit Kleineren die Lücken, die zwangsläufig entstehen, zu füllen. Der Kranz wird schöner, wenn letztlich wenig Fläche des mit Band umwickelten Styroporkranzes durchschimmert und die Kugeln möglichst lückenlos aneinanderkleben.

Fertig! Ist der Kranz aus Christbaumkugeln nicht wunderschön geworden?

Uns machte das Hantieren mit den Kugeln viel Spaß, vor allem, weil wir beim Kleben bereits sahen, wie wunderschön und prächtig der Türkranz aus Christbaumkugeln werden würde. Wir lieben diese unsere Weihnachtsdeko bunt und glänzend, wie sie ist, Ihr könntet Euren Kranz aber genauso in dezenteren oder einfach mit weniger Farben gestalten. Der Fantasie und dem persönlichen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Ich hoffe, Euch gefällt unsere Bastelei auch so gut wie uns! Wir können uns nach wie vor nicht daran sattsehen und haben auch von den Nachbarn schon viele Komplimente bekommen: Sie würden sich immer darüber freuen, wenn sie an unserer Tür vorbeigehen. Perfekt, oder?

Falls Ihr noch nicht genug gebastelt habt, kann ich Euch außerdem den Adventskranz aus Klorollen empfehlen, und die aus Servietten gefalteten Weihnachtsbäume, als schöne Tischdeko für Heiligabend. Einen schönen Advent Euch allen!

3 Kommentare bei „Wunderschöne Weihnachtsdeko – ganz einfach selbstgemacht: Ein Kranz aus Christbaumkugeln“

  1. So einen Kranz habe ich letztens noch im Laden gesehen und dachte mir, dass er richtig cool aussieht. Dass man ihn auch so einfach selbst basteln kann, hätte ich nie gedacht!
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  2. Liebe Nadine,
    der Kranz sieht toll aus.
    Genau solch einen Kranz haben wir mit Kastanien und Eicheln gemacht 🙂
    Liebe Grüße Marie

  3. Oder der ist richtig cool!! Hab nie drüber nachgedacht den selbst zu basteln. Das würde sich ja auch super als Adventskranz eignen. Vier Stecker für Kerzen rein und fertig. Ich liebe es ja bunt, den merk ich mir definitiv vor ♥️

    ♥️ Michelle

Schreibe einen Kommentar