Henry bei den Dinosauriern: Kinderbuch mit monumentalen Illustrationen, Pterosauriern und Triceratopsen

Buchkritik Auf der Ranch von Henrys Eltern wurden in Thé Tjong-Khings „Henry bei den Dinosauriern“ Knochen gefunden – handelt es sich dabei etwa um Dinosaurierknochen? Einige Experten sind von weit her gekommen, um das herauszufinden. Henry beobachtet fasziniert die Arbeiten auf Papas Land. Als er abends in seinem Bett liegt – lustigerweise in einem Zimmer voller Spielzeug-Dinos, die auch aus unserer Schleichtier-Sammlung stammen könnten – streichelt er noch den großen, spitzen Zahn, den er heute Mittag im Sand gefunden hat. Ob er von einem T-Rex stammt?

Plötzlich aber findet sich Henry in der Urzeit wieder, und erlebt inmitten verschiedener Dinosaurier und anderer Tiere, die auf den Buchseiten herumkreuchen und -fleuchen, ein großes Abenteuer. Auch für uns Leser ist das großes Kino: denn auf den Seiten sind irre viele Dinoarten so detailreich gezeichnet, dass wir nur staunen können. Und weil das Buch übermäßig groß ist (24,5 mal 33,5 Zentimeter), wirken Tiere wie Landschaft richtig monumental. Wir sind beeindruckt und verstehen, dass der Autor und Illustrator Thé Tjong-Khing mehrfach für seine Werke ausgezeichnet wurde. Ich staune, wie viele der Dinos mein Sohn schon benennen kann; kann zum geläufigen Wortschatz eines 4-Jährigen echt schon Triceratops und Pterosaurier gehören? Ja: Er kennt die Tiere bereits aus dem Kindergarten…

Vorne im Buch: Das Who’s Who der tierischen Akteure

Nach den Dinos wiederum, die er noch nicht kennt, fragt er – und ich kann antworten: denn vorne im Buch sind alle tierischen Akteure kurz benannt und beschrieben. Toll.

Wir verfolgen Henrys Geschichte bei den Dinosauriern gespannt, und bilden uns zumindest ein, uns nun gut vorstellen zu können, wie es damals, als die Dinos gelebt haben, gewesen sein könnte auf der Welt. Henry, der Held, erfährt all das am eigenen Leib – oder ist das alles doch nur ein Traum?

Echter Hintergrund: Eine T-Rex-Ausgrabung in Montana

Thé Tjong-Khing wurde von einer Ausgrabung des Tyrannosaurus Rex Trix im Jahr 2013 in Montana zum Buch inspiriert. Falls Ihr auch einen Dinofan ab vier, fünf Jahren zu Hause habt, kann ich Euch das 32 Seiten starke, wunderbare Buch als dringende Pflicht-Lektüre empfehlen: Ihr werdet sehr lange Spaß damit haben!

Thé Tjong-Khing: Henry bei den Dinosauriern. 32 Seiten. Moritz Verlag, 14 Euro. Ihr könnt das Buch zum Beispiel bei Amazon (Kauflink!) kaufen.

3 Kommentare bei „Henry bei den Dinosauriern: Kinderbuch mit monumentalen Illustrationen, Pterosauriern und Triceratopsen“

  1. Genau das richtige Buch für uns. Begeisteter kleiner Dinofan wohnt bei uns.
    LG Anke

  2. Das hört sich interessant an. Danke für den Tipp, wenn wir mal ein Geschenk für einen Jungen brauchen.
    LG Nicole

  3. ohh das wäre ein perfektes Buch für meinen kleinen Neffen! der steht nämlich gerade total auf Dinosaurier! finde die Illustrationen schauen auf den ersten Blick auch toll aus 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Schreibe einen Kommentar