Denksport mit der Nintendo Switch: Was „Stein, Schere, Papier“ mit Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging zu tun hat. Plus Gewinnspiel!

Darf ich Euch Dr. Kawashima vorstellen? Er ist mein Personal Trainer in Sachen Denksport. „Denksport, dein Ernst?“, fragt ihr euch jetzt vielleicht.

„Aber ja“, antworte ich da.

Denn: Was nach einer ziemlich vergeistigten Angelegenheit klingen mag, ist hochgradig spaßig und unterhaltsam. Versprochen. „Dr. Kawashimas Gehirnjogging“, ein Nintendo-Klassiker aus dem Jahr 2005, ist eine kurzweilige und witzige Beschäftigung für jeden Tag – und inzwischen großartigerweise auch für die „Switch“ verfügbar. Dass das Gehirnjogging unsere grauen Zellen zum Tirillieren bringen soll, ist ein Nebeneffekt, den ich mir auch gern gefallen lasse. Es beruht auf den Theorien des japanischen Gehirn-Forschers Ryūta Kawashima, der erkannte, dass die Leistungsfähigkeit des Gehirns durch regelmäßiges Training erhalten bleibt.

Ich erkläre euch einfach mal, wie das Spiel funktioniert, okay?

Dr. Kawashima führt durch das Spiel, das letztlich aus vielen einzelnen Übungen besteht. Jeden Tag sollen wir ein paar davon machen. Wenn wir an einem Tag mindestens eine Aufgabe erfüllen, bekommen wir einen virtuellen Stempel in den Kalender im Spiel. Je mehr wir ausprobieren, desto mehr Aufgaben und Spiele werden freigeschaltet. Der Weißkittel begrüßt uns immer persönlich und animiert uns dazu, immer weiterzumachen. Wenn wir unfit sind, zieht er uns damit auf, außerdem erklärt er, wofür die einzelnen Übungen taugen. Das Spiel ist für die ganze Familie super. Der Mann und ich batteln uns täglich, wer denksportmäßig fitter ist – und die Tochter im Grundschulalter mag vor allem die Rechen-Übungen.

Geistig fit mit „Stein, Schere, Papier“

Als wir das Spiel in Betrieb nehmen, ermitteln wir beim „Stein, Schere, Papier“-Spiel unser geistiges Alter. Der bestmögliche Wert sind 20 Jahre, der schlechteste 80. Dass wir alle ziemlich schlecht abschneiden zunächst, soll uns nicht beunruhigen: Um besser zu werden, machen wir ja das Spielchen, und wir merken, dass das schnell passiert.

Tägliches Training mit Dr. Kawashima

Ich bin laut aktuellem Stand gerade immerhin geistige 36 Jahre jung. Immer wieder wird dabei empfohlen, den Alterstest ab und an zur Kontrolle zu machen, denn insgesamt soll uns Dr. Kawashimas Gehirnjogging ja zu einem Blitz-Gehirn verhelfen.

Ihr wollt bestimmt wissen, um welche Übungen es konkret geht! Also:

  • Bei „Schere, Stein, Papier“ etwa gibt das Spiel eine Figur vor, etwa Schere – und fordert dazu auf, entweder gegen die Schere zu verlieren oder zu gewinnen. Ich muss also je nachdem blitzschnell einen Stein oder Papier anzeigen.
  • Kopfrechnen. Es gilt etwa, immer die Zahl 8 von einer hohen zweistelligen Zahl abzuziehen, und zwar möglichst schnell.
  • Bei einem anderen Zahlenspiel werden viele Zahlen angezeigt, es gilt, immer blitzschnell auf die höchste zu deuten.

  • Wir dürfen auch Sudoku spielen, in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, oder Klavier, nach vorgegebenen Noten.
    Und so weiter, und so weiter.

Nach dem Training darf sich unser Gehirn auch mal ausruhen, etwa bei einer Runde „Bazillenjagd“, was eine kurzweilige Mischung aus Tetris und Vier gewinnt ist.

Wir möchten unsere tägliche Gehirn-Jogging-Einheit mit Dr. Kawashima nicht mehr missen, weil es einfach Spaß macht – und wir uns angesponrt fühlen, immer weiter zu machen. Die Bedienung ist wie immer bei Spielen für die Switch intuitiv und einfach – und es ist verblüffend, wie etwa „Stein, Schere, Papier“ funktioniert. Ein Hoch auf die Programmierer! Bestimmt haben sie vorher viel Gehirn-Jogging betrieben ….


Gewinne eins von drei Exemplaren von „Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging“

Wenn auch du deine grauen Zellen auf Trab halten beziehungsweise in den Galopp führen willst, besorg dir „Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging“ für die Switch! Mit etwas Glück könnt Ihr es auch bei mir gewinnen: Ich verlose drei Exemplare.

Wenn du teilnehmen willst, verrate mir bitte in den Kommentaren folgende Frage:

  1. Bei welchem Schulfach hättest Du am ehesten Nachhilfe gebraucht? Wenn du auch auf Facebook kommentierst, landest Du mit zwei Losen im Topf.
  2. Like meine Facebookseite.
  3. Ich freu mich auch über ein Like bei Instagram.
  4. Wenn Ihr den Beitrag auf Facebook teilt, freue ich mich, es ist aber nicht verpflichtend.Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Donnerstag, den 30. April, um 12 Uhr. Dann wird ausgelost. Für den Versand brauche ich anschließend die Adressen der drei Gewinner. Viel Glück!

    UPDATE: Die Gewinnerinnen sind: Ivonne Köberlein, Margot Klee, Olesja Ri. Herzlichen Glückwunsch! Schickt Ihr mir bitte auf Facebook eine PN mit Euren Adressen? Alle anderen: Nicht traurig sein: Gerade gestern startete eine „Animal Crossing“-Verlosung, ich drück Euch dort die Daumen!

38 Kommentare bei „Denksport mit der Nintendo Switch: Was „Stein, Schere, Papier“ mit Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging zu tun hat. Plus Gewinnspiel!“

  1. Am ehesten bei den Fächern Chemie, Physik und Bio. Das waren immer meine schlechten Fächer. Aber hatt auch ganz öde Lehrer.
    Folge dir bei Insta unter malikyasin1906
    Wir wünschen euch alles Gute und bleibt gesund!

  2. Mathe in der Oberstufe war mir die meiste Zeit über echt zu hoch. Nur bei Wahrscheinlichkeitsrechnung war ich dann plötzlich sehr gut – der Lehrer war ziemlich verdutzt. Aber das lag einfach daran, dass ich endlich mal wieder eine Logik dahinter gesehen habe 🙂
    Um Nachhilfe bin ich immer herumgekommen, aber zeitweise war es recht brenzlig…

    1. Ich war in Mathe, Physik und Chemie immer ziemlich schlecht 🙄

  3. Eigentlich war ich gut in der Schule. Aber Mathe und Geografie waren nicht meine Lieblingsfächer. Danke für das tolle Gewinnspiel. Da könnt ich die Switch auch mal benutzen. Liebe Grüße Birgit

  4. Danke für die tolle Verlosung:) mein Hassfach war Mathe 🙂 ich würde mich sehr über das Spiel freuen

  5. Hallo Nadine,
    in der Schule hatte ich mit Mathe und Physik, aber auch Chemie, ganz schön zu kämpfen und hätte Nachhilfe gut gebrauchen können. Heute verstehe ich manche Dinge besser als früher, schon merkwürdig. Auf jeden Fall ist es wichtig, meine grauen Zellen ein bisschen mehr zu fordern, da ich bisweilen arg vergesslich geworden bin.

    1. Anette Hanzlik sagt: Antworten

      In Englisch 😊
      Danke für die schöne Verlosung ❤👍

  6. Martina Zeitler sagt: Antworten

    In Deutsch – Rechtschreibung🤣 das lag mir noch nie😬

  7. Hallo 🙂
    Ich habe dieses Spiel auf dem Nitendo DS so gesuchtet 😅 Super Gewinn!
    Ich hätte Nachhilfe in Physik gebraucht, war so gar nicht mein Fach!

    Liebe Grüße

    Kim

  8. Ivonne Köberlein sagt: Antworten

    Das Spiel ist Klasse,hab das früher immer auf Nintendo DS gespielt,mein Sohn war darin super🤘,ich bin in der Schule bei Erdkunde und Sozialkunde verzweifelt ,das war einfach so mega langweilig und öde😂Englisch und Deutsch habe ich geliebt😊Vielen Dank über das Spiel würde ich mich sehr freuen und meine 2 kleinsten bestimmt auch 😊Liebe Grüsse

  9. Marcel Bockelmann sagt: Antworten

    Am schlechtesten war ich in Mathe und Englisch. Englisch sogar noch ein bisschen schlechter da ich die Grammatik nicht konnte, bis heute nicht. Mein Mathe Lehrer hat mir kurz vorm Abschluss mal gesagt für einen Job als Gurkenzähler bei McDonalds reichts 😀

  10. Mathe war für mich eine Qual.
    Vielen Dank für diese tolle Chance! Ich wünsche euch noch einen schönen Nachmittag!
    LG Denise

  11. Eindeutig in Geographie 😊 mein Mann meint heute noch, sollte ich ohne Nawi wo verloren gehen, würd ich nicht mehr heimfinden 😂😅

  12. Ich war, und bin heute noch, unglaublich schlecht in Mathe!
    Liebe Grüße
    Alisa

  13. Ich hätte in Englisch Nachhilfe gebraucht.
    FB: Lars Baumert

    LG

  14. …auf jeden Fall in Chemie, mit dem Fach bin ich nie so richtig warm geworden…🙈

  15. In Mathematik 😅
    Danke für das tolle Gewinnspiel 🥰🍀

  16. eindeutig in mathematik … schon alleine, wenn ich an tangenten, sinus usw. denke, wird mir schlecht.

  17. WOW ich würde mich sehr freuen es mit meinen Kindern zu spielen 😍 ich hatte es selbst mal in der Jugend für den Nintendo DS und fand es mega gut, vielen Dank für das tolle Gewinnspiel 🍀

  18. Mein schlimmstes Fach war Chemie 🧪🥴

    Ein neues Spiel für die Switch wäre toll 😊

    Daumen sind gedrückt 🍀👍🏻

  19. Naturwissenschaften und Mathe gingen recht gut, nur mit Geschichte konnte ich nie viel anfangen

  20. Eindeutig Mathe. Wir sind bis heute keine Freunde…

  21. Ein tolles Gewinnspiel. ^^
    Mathe und Physik waren nie so meine Fächer. ^^“ Ich war eher der kreative Typ =)
    Facebook und Instagram folge ich ^^

  22. Ich hatte immer sehr große Schwierigkeiten in Deutsch, Englisch und Französisch 🙈 im Abitur hat mir dann auch noch der Päda-Lk Sorge bereitet. Abi wurde dann so grade bestanden und heute bin ich Erzieherin und hab die Ausbildung mit 1,2 abgeschlossen 🙂

  23. Tamara Schüngel sagt: Antworten

    In Englisch hätte ich Nachhilfe gebraucht.Klasse Aktion,würden uns sehr drüber freuen,tolle Produkte (FB: Tami Schüngel)

  24. Physik – nach einem Referendar der sich nicht durchsetzen konnte blieb viel auf der Strecke was später fehlte…

  25. Ich hätte in Mathe unbedingt Nachhilfe gebraucht!

  26. Französisch

  27. Danke für die Gewinnchance 🍀 am ehesten in Physik und Chemie, damit stand ich immer auf Kriegsfuß 🙈

  28. Nachhilfe wäre in Latein gut gewesen 🙂

  29. Physik war kompliziert

  30. Also, ich wäre da auch so ein Kandidat für Mathe gewesen. 🙂

  31. Ich hätte definitiv Nachhilfe in Mathe gebraucht! 🙂

  32. Jürgen Laubheimer sagt: Antworten

    Mathe und Chemie

  33. Geschichte wäre es bei mir gewesen, aber das Spiel wäre toll fär meine Enkelin.

  34. christina horn sagt: Antworten

    Guten Abend.

    Mathe 😀 Über das „Gehirn Jogging“ würde sich meine Familie sehr freuen <3 Perfekt um was in der schweren Zeit Gehirntraining zu tun 🙂

    Ich wünsche einen schönen Abend und ganz viel Gesundheit 🙋‍♀️🍀
    Liebe Grüße
    Christina

  35. Liebe Mama und die Matschhose❤
    Definitiv in Mathe!😅🙈Das ist ja klasse !😍Meine Jungs würden sich über das Spiel “Dr.Kawashimas Gehirnjogging“ riesig freuen !🎉🎁Bleiben Sie gesund !🍀🌈

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch❤🍀🌸
    Janine Kaiser

  36. Ohje, in Mathe, reichte immer nur gerade so bei mir… .. ABER ich weiß, dass dieses tolle Spiel + Ich = super viel Spaß hätten 🙂

Schreibe einen Kommentar