Der Knaller – buchstäblich: Die coolsten Experimentier- und Bastelbücher für Kinder

Werbung – „Mama, was basteln wir heute?“ „Mama, hast Du eine Idee für ein Experiment?“ Ich hab Kinder, die ständig etwas mit den Händen ausprobieren wollen – aber mich löchern, damit ich sie eine Vorstellung davon kriegen, was sie tun könnten. Ich bin also ständig auf der Suche nach neuen Bastel- und Ausprobierideen, die vor allem gut nachzumachen sind – und ein schönes Ergebnis haben. Oder ein im besten Sinne ein verblüffendes. Heute möchte ich Euch drei Bücher ans Herz legen, die wir diesbezüglich großartig finden.

Sie beinhalten allesamt Ideen, die wir so noch nirgends gesehen haben. Wir können damit Disney-Accessoires nachbasteln, und wahrhaft explosive Experimente machen. Und wir basteln uns unsere eigenen Quetsch-Spielzeuge. Klingt gut? Ist gut! Wir haben die Bücher leidenschaftlich ausprobiert. Um diese handelt es sich:

  • „Disney Ideen Buch“: Ideen rund um Micky Maus, Cinderella und Co.

Da bei uns die ganze Familie ausnahmslos aus Disneyfans besteht, war klar, dass wir dieses Buch haben MUSSTEN: das „Disney Ideen Buch“ aus dem Dorling Kindersley Verlag mit mehr als 100 Bastel-, Deko- und Spielideen rund um Micky Maus, Cinderella und den König der Löwen. Hier wird so vielen Zeichentrick-Helden auf originellste Weise gehuldigt, dass es eine kreative Freude ist. All das ist (in der Regel) leicht nachzuvollziehen – und schon hat man Accessoires, die auch die Leinwandhelden haben, etwas den Kerzenleuchter Lumière aus „Die Schöne und das Biest“, aus Eierkartons gebastelt, oder ein Floß aus Zweigen, wie in „Vaiana“. Das Buch ist für Kinder ab sechs gedacht. Wir lieben diese kreativen Ideen und haben noch längst nicht fertiggebastelt (und zum Glück auch noch nicht alle Disney-Filme gesehen, aber fast…). Elizabeth Dowsett hat das „Disney Ideen Buch: Mehr als 100 Bastel-, Deko- und Spielideen“ geschrieben, es kostet 16,95 Euro und es ist etwa hier zu haben.

  • „Squishy, Schleim & Knete“: Glibber-Spielzeug, selbst gebastelt
Spielzeug, das sich richtig toll knautschen lässt oder sogar schleimig ist: Das finden meine Tochter und ihre Freunde – warum auch immer – super. Es fühle sich so toll an. Um so cooler ist es natürlich für die Bande, dass sie sich ihren Glibberkram jetzt selbst basteln kann: In „Squishy, Schleim & Knete“, einem Werk des Verlags EMF, beschreibt Tessa Sillars-Powell über 35 Projekte in ausführlichen Schritt-für Schritt-Anleitungen. Eines ist dabei witziger als das andere: Da gibt es etwa den Knautsch-Smiley, der genau genommen ein mit Speisestärke befüllter Luftballon ist, es gibt den Donut aus Schaumstoff und die  Schildkröte aus Schwamm. Die Ergebnisse der Basteleien sind hinreißend originell, werden von meiner Tochter heiß geliebt und sind auch als Geschenke zu gebrauchen. Das ist alles mal was anderes – und tatsächlich cool. Hier könnt Ihr das Buch kaufen, es kostet 9,99 Euro.
  • „Das Superlabor Outdoor“: Buchstäblich der Knaller
Das Buch „Das Superlabor Outdoor: Experimente mit Wasser, Luft und Erde“ ist der Knaller – teilweise sogar buchstäblich: Robert Winston erklärt darin 25 Experimente, die für Kinder ab 8 Jahren geeingnet sind – und das geduldig, Schritt für Schnitt. Warum das, was er schreibt, funktioniert – das erklärt er ebenfalls, was uns nachhaltig schlauer macht. Und so lässt uns Winston etwa einen Windmesser oder eine Sonnenuhr basteln, Steine mit Nagellack marmorieren, Wasserwirbel fabrizieren oder eine Luftkanoone bauen. Das ist der Knaller – sag ich ja! Winstons Buch ist ein Muss für experimentierfreudige Kinder ab 8 – und genau für jetzt, wenn wir wieder alle draußen herumwerkeln wollen, eine perfekte Lektüre. Hier könnt Ihr das Buch kaufen, es kostet 16,95 Euro.

Ein Kommentar bei „Der Knaller – buchstäblich: Die coolsten Experimentier- und Bastelbücher für Kinder“

  1. Das letzte Buch wäre was für uns. Outdoor Labor klingt gut.
    Liebe Grüße
    Anke

Schreibe einen Kommentar