Monopoly Junior: Vom Umgang mit Geld und Gurken zwischen Achterbahn und Schlossallee. Mit Gewinnspiel!

(Anzeige) Die längsten Spielenachmittage in meiner Kindheit und Jugend haben meine Freunde und ich mit dem Klassiker „Monopoly“ verbracht, voller Euphorie, aber auch mal voller Frust, weil einen die anderen lustvoll in den Ruin getrieben haben. Langweilig war das nie. Dass es inzwischen viele Versionen des Immobilien-Pokers gibt, edle und regionale Varianten etwa, finde ich als leidenschaftliche Spielerin großartig! Als Familie spielen wir die kindgerechte Version „Monopoly Junior“ aus dem Hause Hasbro für 2 bis 4 Mitspieler ab fünf Jahren am liebsten. Meine Kinder lieben es! Und ich freue mich klammheimlich darüber, dass sie dabei lernen, mit Geld zu rechnen.  Dass man es sich erst verdienen muss, um es schließlich für Immobilien und/oder Miete auszugeben, verstehen sie durch das Spiel auch.

Monopoly Junior: T-Rex und Ente als Immobilienhaie

Ein Unterschied des Juniorspiels zur Originalversion ist, dass das Spielbrett kleiner und farbenfroher daherkommt. Die Mitspieler kaufen nur das Grundstück, keine Häuser und Hotels. Darauf stehen Gebäude, in denen die minderjährigen Mitspieler wohl am liebsten gleich selbst einziehen würden: eine Eisdiele etwa, ein Spielzeugladen, eine Achterbahn oder ein Schwimmbad. Als Reminiszenz an die Version der Großen gibt es allerdings auch Parkstraße und Schlossallee. Aber klar, ohne diese beiden Luxusstraßen wäre es nicht Monopoly!

Auch das Gefängnis ist bei den Junioren dabei, genau wie das Ereignisfeld. Die Ereigniskarten, die darauf gezogen werden dürfen, ändern die Lage auf dem Spielfeld manchmal grundlegend.

Immobilien kaufen im Kreisverkehr

Der Spielablauf ist grundsätzlich wie im Original: Wer auf dem Monopoly-typischen Rundkurs zuerst auf Grundstücken und Straßen landet, kauft sie. Wer seine Spielfigur später darauf zieht, zahlt Miete, und das in vielen Fällen nicht zu knapp. Die Spielfiguren sind übrigens sehr niedlich anzusehen und auch anzufassen, es handelt sich hier um einen Pinguin, einen T-Rex, eine Ente und einen Hund.

 

Kleiner Bonus für Rechenkünstler

Damit es nicht allzu sehr schmerzt, wenn Geld aus der Kasse verschwindet, haben wir uns eine kleine Zusatzregel überlegt: In unserer Variante von „Monopoly Junior“ gibt es zum Mietrecht auch Essen dazu. Wenn der, der Miete zahlen muss, die Miete korrekt berechnet und bezahlt hat, darf er sich einen Obst- oder  Gemüsesnack aussuchen.

Übrigens: Das Gefühl bei „Monopoly Junior“ ist dasselbe wie bei den Versionen für Ältere. Es macht Spaß, dass es hier ums große Geld geht, dass man immer reicher wird und mehr besitzt. Dass man dabei manchmal Schadenfreude empfindet, gehört auch dazu, das finden die Kinder gut – oder schlecht, denn natürlich ärgern sie sich, wenn sie gezwungenermaßen Mieter an der Schlossallee sind.

 

Revanche – wenn es nicht zu lange dauert!

Und keine Sorge an alle, die noch skeptisch sind: Die Partien der Kinder-Version dauern nicht so lange wie die aus der Vergangenheit – sie sind in der Regel etwa nach einer halben Stunde vorbei; dann gibt es allerdings immer noch eine Revanche.

 

Gewinne ein Exemplar von „Monopoly Junior“

Ihr habt jetzt Lust auf ein Spielchen gekriegt? Dann hab ich eine gute Nachricht für Euch: Ich darf in Kooperation mit Hasbro eine Version von „Monopoly Junior“ verlosen. Du kannst es natürlich auch selbst kaufen, etwa hier bei Amazon.

Wie du im Lostopf landest?

  • Verrate mir bitte in den Kommentaren, welche Straße Ihr gerne im echten Leben besitzen wollen würdet. Die Münchner Maximiliansstraße? Die Schlossallee? Die Straße, in der du wohnst, um die Nachbarn rauswerfen zu können? 😉 Verrate es mir, schon bist du im Lostopf
  • Wenn du auch auf Facebook kommentierst, schreibe ich dir zwei Lose.
  • Voraussetzung ist auch, dass du meine Facebookseite Mama und die Matschhose likst. Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Freitag, den 30. Oktober, um 14 Uhr. Dann wird ausgelost. Der Gewinnername wird hier veröffentlicht, außerdem nehme ich Kontakt auf. Anschließend brauche ich die Adresse für den Versand. Viel Glück!

UPDATE: Gewonnen hat… Doreen Voit! Bitte schreib mir via PN Deine Adresse für den Versand auf. Herzlichen Glückwunsch und liebe Grüße!

41 Kommentare bei „Monopoly Junior: Vom Umgang mit Geld und Gurken zwischen Achterbahn und Schlossallee. Mit Gewinnspiel!“

  1. Das ist ja eine coole Variante für Jüngere, wir würden uns riesig freuen. Ich fand immer die Badstraße schnuckig und hätte sie gern in einem Nordseebad – grins – dann ist alles perfekt. Liebe Grüße Alexandra

  2. Vielen Dank für die tolle Vorstellung! Ich würde gerne die Museumstraße besitzen, um immer wieder in eines der Museen gehen zu können…

  3. Ich hätte sehr gerne die Schloßallee.
    Tolle Aktion 🤩
    Da hüpfe Ich doch sehr gerne in den Lostop und Daumen sind gedrückt.

  4. Danke für die tolle Verlosung
    Ach da werden schöne Kindheitserinnerungen wach 🤗
    Würd gern den Viktualienmarkt besitzen und mich durch alle Stände probieren 😋🍀

  5. Die Straße hier zuhause wäre mir am liebsten – daheim ist es am schönsten 🙂

  6. Das wäre eine tolle Spieleerweiterung für uns 🍀
    Ich hab mich immer um die Parkstraße oder die Schlossallee „geprügelt“.
    Würde ich auch heute noch, haha 💵

  7. Ich möchte gerne einen Bahnhof besitzen, da könnt ich jederzeit verreisen und die Welt entdecken.
    Lg,Bine

  8. Ein schöner Waldweg wo die Sonne durchschimmert🥰

  9. Die Schlossallee 🤩

  10. Sehr gerne die Schlossllee.
    Vielen lieben Dank für dieses tolle Gewinnspiel

  11. Ich würde gerne in der Poststraße wohnen, da ich wirklich mal in einer Poststraße gelebt habe
    FB: Lars Baumert

    LG

  12. Ich nehm die Schlossallee 🙂

    1. Den Opernplatz hätte ich gerne.
      Liebe Grüße

  13. Die Schloßallee – Monopoly ist genau das Richtige für die kalte Jahreszeit. 🧡🍂

  14. Christiane Baeck sagt: Antworten

    Die Lichtentaler Allee — Heimspiel

  15. Die Straße, in der ch wohne, möchte ich gerne besitzen. So manche(r) wird sein blaues Wunder erleben …

  16. Lustige Frage… dachte erst an Wall Street oder den Broadway, dan den maximalen Profit denkend. Aber dann dachte ich die „Champs Elysee“ wär doch was und jeder, der entlang läuft, müsste bei mir unterhaken und das bekannte Lied singen und dann trinken wir Kaffee und der Tag ist perfekt…

  17. Tanja Hammerschmidt sagt: Antworten

    super süße verlosung von dir, da muss ich einfach mitmachen. ich würde gerne in meiner strasse bleiben, aber meine nachbarn auf der linken seite gerne entfernen.. würde ihnen den brief für den rausschmiss sogar selber übergeben 😀
    drücke uns mal feste die daumen <3

  18. Schade, dass facebook-Zwang bzw. Like-Zwang herrscht, bin nicht bei facebook und werde es auch nie sein!

  19. Die Münchner Maximiliansstraße und die Schlossallee wären schon ein Träumchen  

    ¸.✫¨´`·ʚϊɞ.
    ﹙๑ V I E L E N﹐♡ 🌸 ♡ .. D A N K …. ツ ♡
    `❥•♪♫¸¸.✿

    🌸🤍💕 für diese supertolle Aktion
    und GEWINNCHANCE .. 🌸🤍💕
    Da versuche ich sehr gern mein Glück und vielleicht klappt es ja 🌸🤍💕
    Ich würde mich riesig freuen
    über den schönen Gewinn. 🌸🤍💕

  20. Ich würde gern meine Strasse besitzen, die Dortmunder Strasse. Ich bin Dortmundfan

    LG

  21. Ich mochte immer schon die gelben Straßen, Lessing oder Schiller 😀 Facebook hab ich auch schon kommentiert. Danke für die tolle Verlosung! Meine Kids würden sich sehr freuen

  22. Ulrike Erbskorn sagt: Antworten

    Ich würde gerne meine Straße besitzen, auf der ich wohne,
    die ist wunderschön!

  23. Ich hätte gerne die Schloßallee

  24. ganz klar, die Schlossallee

  25. Die Schlossallee – teure Gegend wohl mit besonderem Ambiente – das wäre gern meine Strasse.

  26. Michaela Schäfer sagt: Antworten

    Auf jeden Fall meine Strasse. Dann würde ich diese unsägliche Großbaustelle gegenüber sofort stoppen und es wäre wieder Ruhe. Da käme dann Natur hin, damit wir endlich wieder Vögel udn Eichhörnchen bei uns hier sehen!!!

  27. ich würde die Die Schlossallee wollen

  28. Ok klasse meine Liebe, danke für diese nette Gewinnmöglichkeit! Für meine Kinder und mich wäre dieses Spiel perfekt und wirklich absolut willkommen. Ich würde gerne die Königsstraße in Stuttgart besitzen, natürlich mit samt ihren Läden 🙂
    Auf Facebook bin ich nicht, auf Instagram folge ich Dir unter @me_and_my_kidzz

    LG Heike

  29. Corinna Hölzle sagt: Antworten

    Ich würde gerne die Straße besitzen die in den Wald bei uns führt. Dort ein Zelt aufschlagen und diesem Wahnsinn für kurze Zeit entfliehen ❤️

  30. Ich würde gerne die Schlossallee besitzen, einfach, weil es die teuerste von allen ist 🙂

  31. Hallo ihr lieben Mamas und Papas,
    ich war vor Kurzem bei einem Spieleabend für Kids, der von befreundeten Eltern aus der Grundschule meines Sohns organisiert wurde. Erst war ich echt skeptisch, als die Kids (1. und 2. Klasse) rechnen und mit Geld umgehen sollten – mein Sohn weiß zwar was das ist und was man damit macht, aber bezahlen und Geld zurück bekommen und so weiter und so fort?
    Die beiden haben es aber toll vorbereitet – mit vorherigem Erklären, auch mit Hilfe ihrer Kinder, die das Spiel schon kannten, und spielerischen Hinweisen. Am Ende gab es sogar eine Mitmachmedaille als Motivation und sogar einen Spaßpokal, auch eine tolle Idee für die nächsten Kindergeburtstage, daher hab ich mich gleich mal informiert wo sie das her bekommen haben (https://pokale-meier.de/).

    Die Kids waren jedenfalls ganz heiß drauf und das Ende vom Lied ist, dass wir uns nun auch Monopoly Junior kaufen müssen 😀
    Vielleicht klappt es ja. Mein Wunsch seit Kindestagen war die Schlossallee 🙂

    Beste Grüße

    Jessi Roth

  32. Ich liebe Monopoly! Gerne hätte ich natürlich die Schloßallee

  33. Ich wollte als Kind immer die Parkstrasse haben. So ein tolles Spiel, ich würde mich freuen Monopoly Junior mit meinem Sohn zu spielen. Die Daumen sind gedrückt 😊☘
    Liebe Grüsse, Christina

  34. Ohhhjaaaa, unsere Straße wäre toll! 🙂

  35. Die Grünauer Allee in Leipzig. Da sind unsere Schule und Grundschule und dann würden wir uns auf ein schönes Grünstück ein Haus bauen. 😁❤️
    Danke für die tolle Verlosung. ❤️😍🍀

  36. Schlossallee, was sonst 😀

  37. Guten Abend.

    Die Schlossallee würde ich gerne besitzen <3

    Über das Monopoly Junior Spiel würden sich die Mädels riesig freuen <3 Perfekt für die verregneten Nachmittage zu Hause 🙂

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend 💕🍀
    Liebe Grüße

    christina

  38. Unsere Straße hier zuhause wäre mir am liebsten – zu Hause ist es am schönsten

  39. Die Schlossallee, weil sie die teuerste und schönste Straße ist <3 wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤ BLEIBT GESUND und haltet durch in dieser schweren und ungewissen Zeit ❤ Liebste Grüße und einen schönen Donnerstag ❤

  40. Ich liebe Gesellschaftsspiele. Und dieses besonders! 🙂 Toller Beitrag übrigens. 🙂

Schreibe einen Kommentar