Tatort: Kindergeburtstag! So spannend war unsere Detektiv-Party

SPASS & WERBUNG – Meine Tochter ist Krimi-Fan. Die drei ???, TKKG, Rätselkrimis für Kinder und sogar ein Agatha-Christie-Buch haben es ihr angetan – sie liebt das alles mehr als andere Geschichten. Klar, dass auch die Party an ihrem 8. Geburtstag zu einem Krimi-Tatort werden sollte. Meine Mission als Mama war klar: gemeinsam mit der Tochter eine coole Detektivparty veranstalten. Und der Papa, der Krimi-Autor ist, war natürlich auch voll dabei. 

Weil wir aus verschiedenen Gründen nicht richtig viel Zeit hatten, sie vorzubereiten, haben wir eine schnelle Deko und leicht zu organisierende Spiele entdeckt und uns auch Hilfe von außen geholt, um das Fest zu einem unvergesslichen Detektiv-Event zu machen. Ich glaube, es ist uns auch gelungen, was ihr in diesem Beitrag nachlesen könnt:

Einladung zur Detektiv-Party: Hilfs-Agenten wanted!

Agentin Antonia (bald: 8 Jahre alt) benötigt Deine Unterstützung! Eine Schatzkiste wurde gestohlen und Du wirst als Detektiv angefragt, um bei der gefährlichen Suche zu helfen. Komme am 26. Oktober zum Treffpunkt. Wir lösen die Mission bis 17.30 Uhr.

So lautete der Text der Einladung, die sie an insgesamt elf Freundinnen und Freunde verteilt hat. Das Feedback war durchwegs super, die Idee unserer Party fanden offenbar alle spannend. Und tatsächlich ist jeder, der die Einladung gekriegt hat, auch gekommen, trotz Erkältungssaison, und obwohl die Herbstferien schon begonnen hatten. Wow, ich glaube, das gab es noch nie!

Ein Geburtstagsshirt von Kuschli

Am Geburtstagsmorgen überraschten wir unsere Tochter mit verschiedenen Geschenken wie das „Krimipuzzle Die drei ??? Kids – Spuk auf dem Schulfest“, Lego – und einem Geburtstagsshirt. Das hat die wundervolle Nikolina von Kuschli genäht. Sie macht immer so herrliche Sachen! Das Shirt hat sie eigens für meine Tochter entworfen. Vorne hat sie ihren Namen angebracht sowie einen Schmetterling – die Süße liebt nämlich Schmetterlinge. Auf der Rückseite ist passend zum achten Geburtstag eine Acht zu sehen, die aus lauter Fußspuren besteht. „Sei ACHTsam“ hat Nikolina dazu geschrieben.

Toller hätte so ein Geburtstagsshirt für eine Detektivin nicht ausfallen können, oder? Stand jetzt, übrigens: Meine Tochter hat das Kuschli-Shirt nicht nur am Geburtstag getragen, sie wird es voraussichtlich das ganze Jahr nicht mehr ausziehen.

Detektiv-Party: Eine finstere Gestalt an der Tür …

Am Nachmittag kam endlich die Unterstützung für die Agentin. Alle elf Hilfsagenten mussten erst die Absperrung an unserer Wohnungstür passieren, immerhin waren sie auf dem Weg zu einem Tatort. Den finsteren Mann mit seiner Taschenlampe haben wir in wenigen Minuten selbst gebastelt, wir haben seine Konturen auf schwarzes Packpapier gezeichnet, ihn ausgeschnitten und an die Tür geklebt; dann hat seine Taschenlampe noch aus gelbem Papier einen Lichtstrahl bekommen. Für kleines Geld haben wir noch ein Absperrband gekauft (das gibt es zum Beispiel auf Amazon).

Als Letztes habe ich mir ein Bild von Fußspuren im Internet gesucht, sie mehrmals kopiert und ebenfalls an die Tür geklebt; die Fußspuren kann man gegebenenfalls auch selbst malen.

Fußspuren auf dem Geburtstagskuchen

Den Kuchen schmückte die Playmobil-Polizei, Teller und Servietten und Becher habe ich im Euro-Shop besorgt. Da hatte ich Glück: Zu Halloween gab es die Blutspuren-Handabdrücke. Drunter gab’s eine schwarze Tischdecke. Das war’s schon – alles sehr günstig, alles aber sehr effektiv.

Als die Gäste komplett waren, haben wir zuerst Geschenke-Flaschendrehen gemacht: Die Kinder saßen im Kreis. Der, auf den die Flasche zeigte, überreichte sein Geschenk. Meine Tochter hat passend zum Motto Drei!!! und Drei ??? – Detektivgeschichten bekommen, und einige andere schöne Überraschungen. Ihr seht ein glückliches Geburtstagskind.

DIY-Schatzsuche mit Unterstützung von Stadtspiel

Nachdem der Zitronenkuchen ratzefatz verputzt war, gab es eine erste Mission für die Special Agents – und hier hat uns die DIY-Schatzsuche von Stadtspiel (Ver-) Führung sehr geholfen: Wer sie kauft, bekommt ein Schatzsuche-Kit mit fast allem, was für die Durchführung der Schnitzeljagd nötig ist, geliefert – von Kreide über Luftballons und ein Puzzle, das nach und nach gelöst wird, hin zu einer Schatztruhe mit Muggelsteinen.

Wenig Arbeit für die Eltern, viel Spaß für alle

Man kann so eine Schatzsuche auch selbst konzipieren, da ich aber gerade viel Stress um die Ohren habe, war ich unendlich dankbar um die ganze Vorarbeit. Wir Eltern mussten vor der Party nur noch wenig vorbereiten. Eine Hintergrundgeschichte zur Schatzsuche gab es auch, die ich den Detektiven vorgelesen habe. Die Zusammenfassung: Der Riese Margu hat dem Waldgeist Heribert die Schatztruhe geraubt und sie an einem geheimen Ort versteckt. Wir helfen dem Waldgeist, ihn wiederzufinden.

Also los! Die kurzweilige Schnitzeljagd führte uns eine Stunde durch den Park. Dass die Luftballons, die die Kinder suchen mussten, schließlich sogar zerplatzt werden durften und sollten, machte ihnen besonders viel Spaß.

Unseren Müll haben wir natürlich wieder eingepackt … Zum Schluss musste das Puzzle mit Hilfe eines Spiegels gelöst werden;

dann wurde der Schatz glücklicherweise gefunden;

wir hatten ihn noch durch einige Süßigkeiten aufgepimpt.

Detektiv-Party: Dicke Beute als Mitgebsel

Wieder daheim, zog der Papa Bilder-Rätselkrimis von Kommissar Kniepel für die Kinder hervor, die er vorab kopiert hatte. Er teilte die Detektive in Teams ein, sie durften um die Wette Fälle lösen. Klar, dass sie hinterher wieder Hunger hatten: Als sie die Täter überführt hatten, gab es Nudeln mit Tomatensauce – und ganz zum Schluss „dicke Beute“ zum Mitnachhausenehmen inklusive eines Stifts mit Geheimtinte.

Meine kleine Geburtstagsdetektivin: Bleib achtsam! Ich wünsche dir ein wunderschönes, spannendes, supergeniales neues Lebensjahr! <3

Wie die Meerjungfrauenparty im letzten und die Zaubererparty im vorletzten Jahr war – das könnt Ihr auf dem Blog nachlesen.

3 Kommentare bei „Tatort: Kindergeburtstag! So spannend war unsere Detektiv-Party“

  1. Hallo Nadine,
    das klingt nach einer gelungenen Party und ich denke, da werden wir uns für den 8. Geburtstag des Großen was abgucken. Danke Dir!
    Viele Grüße
    Dani

  2. Hallo Nadine,
    das klingt nach einem gelungenen Geburtstag.
    Respekt dafür das ihr so eine große Rasselbande bändigen konntet.
    Schade, das wir uns auf der Erba nicht über den Weg gelaufen sind. Das wäre sicherlich lustig geworden.
    Liebe Grüße sendet Marie

    1. Ja, liebe Marie, das find ich auch schade. Die Rasselbande hat allerdings eher uns gebändigt als wir sie… 🙂

Schreibe einen Kommentar