„Lichterkinder“: Kinderlieder mit Ohrwurm-Charakter von St. Martin bis Weihnachten und darüber hinaus

CD-Kritik – Seit November hören wir nicht mehr pausenlos „Hulapalu“ im Auto, sondern einen anderen Ohrwurm, der sich in unsere Hirnrinden eingebrannt hat. Es fing an beim Martinsumzug des Kindergartens, als eine Gruppe zu Vollplayback „Wir sind Lichterkinder“ performte und damit viel Begeisterung auslöste. Als angekündigt wurde, dass das Lied auch am Sonntag darauf im Kindergottesdienst nochmal gesungen werden sollte, waren unsere Kinder auf einmal so zum Kirchgang motiviert wie seit letztem Heiligabend nicht mehr.
Man muss sich das Lied vorstellen wie eine Kinderhymne in Rolf-Zuckowski-Stil mit Rap-Einlage, in der die Geschichte vom heiligen Martin erzählt wird. Seitdem wir den Song als MP3 heruntergeladen und im Auto abgespeichert haben, läuft er auf jeder Autofahrt. Er dauert mit dreieinhalb Minuten praktischerweise exakt so lange wie eine Fahrt zum Kindergarten bzw. zur Schule inclusive einer Ampelphase.

Was haben die „Lichterkinder“ mit „Hulapalu“ gemeinsam?

Ehrlich gesagt: So schön das Lied auch ist, wir Eltern konnten es (genau wie Hulapalu) nach ein paar Wochen nicht mehr ertragen und suchten nach Ersatz. Und tatsächlich: Die „Lichterkinder“ singen noch viel mehr. Und da St. Martin jetzt eh nicht mehr ganz aktuell ist, war die CD „Weihnachts- und Winterlieder“ genau das Richtige. Viele Klassiker von „Leise rieselt der Schnee“ bis „Stille Nacht“ sind drauf, dazu auch neue Lieder wie „Der Schneemann Möhre“ und „Kleine Flocke, tanz mit mir.“ Und „Unsere Weihnachtsküche“ ist mal eine schöne Alternative zur zu oft gehörten „Weihnachtsbäckerei“. Wenn ihr, liebe Mamas, mal vor Freude weinen wollt, dann lasst Eure Kinder den Titel „Danke Mama“ mitsingen.

Karaoke für einen guten Zweck

Es gibt übrigens noch mehr CDs von den „Lichterkindern“ mit „Spiel- und Bewegungsliedern“ (Wer den Körperteil-Blues kennt, weiß, wovon die Rede ist) oder „Laterne- und Herbstliedern“. Es gibt immer Karaoke-Versionen zum Mitsingen sowie einen eigenen Youtube-Kanal. Und auf www.lichterkinder-musik.de gibt es Noten mit Akkordbegleitung für Gitarre zum Download. Wer jetzt noch zögert, sich die Lichterkindermusik nach Hause zu holen: vom Erlös jeder verkauften CD geht ein Euro an World Vision für Kinderhilfsprojekte.

Ein Kommentar bei „„Lichterkinder“: Kinderlieder mit Ohrwurm-Charakter von St. Martin bis Weihnachten und darüber hinaus“

  1. Das hört sich toll an, kennen wir gar nicht. Den Körperteile Blues lieben sie auch. Muss ich meiner Großen mal sagen, dass sie die mal bei YouTube suchen soll. Danke für den Tipp.
    LG Nicole

Schreibe einen Kommentar