Gotteshaus und Goodiebag: Das zweite Elternblogger Meet Up in Franken

Wir sind schon eine tolle Truppe. Obwohl wir Frankenblogger jeweils recht weit auseinander wohnen und uns nicht so eben mal so auf ein Käffchen hier oder ein Bloggerevent da treffen können wie die Blogger in den Großstädten, sind wir inzwischen gut vernetzt, um gemeinsame Aktionen zu planen und um uns gegenseitig zu unterstützen. Wir haben beispielsweise eine gemeinsame Facebookgruppe für unseren Austausch gegründet und konnten einen tollen Frankenblogger-Adventskalender für unsere Leser auf die Beine stellen.
Ein paar Mal im Jahr schaffen wir es aber auch, uns persönlich zu begegnen – etwa auf der Spielwarenmesse, auf der Bloggerkonferenz denkst – und auf dem Elternblogger Meet Up, das Anke von Mama geht online nun schon zum zweiten Mal organisiert hat. Vergangenes Jahr haben wir uns hierfür in Nürnberg getroffen, in diesem Jahr in Bamberg, in der Pizzeria Aposto. Ich hatte in Bamberg ein Heimspiel, was ich natürlich großartig fand.

Es ist immer toll, meine Kolleginnen zu sehen (- und ja, dieses Mal war tatsächlich kein Papablogger dabei). Getroffen habe ich neben Anke Katharina von Kinderleute, Silvia von Vivabini, Alicja von Wiktorias Life, Birgit von Birgit schreibt, Stefanie von Erbstückliebe, Marie von Familie aus Bamberg, Olga von Familienpunsch, Susanne von Ich lebe! Jetzt, Anja von Leben ist ansteckend. Wir tauschten uns aus über unsere Blogs, gaben uns Tipps, überlegten, wie wir zusammenarbeiten können – schön ist das immer, und es fühlt sich in einigen Fällen schon wie Freundschaft an.

Zauberhaftes Bloggertreffen

Meinen Mann Harry und die Kinder hab ich dieses Mal auch mitgebracht. Harry schreibt Bamberg-Krimis, und weil sein letzter von Morden rund um das Festival „Bamberg zaubert“ handelt, hatte er für seine Lesungen eigens einige Tricks einstudiert. Für uns Bloggerinnen gab es daher heute eine Zaubershow – und so ließ mein persönlicher Harry Potter einen Tisch schweben.

Nach drei Stunden Plauderei ging’s schließlich hoch zum Domberg, zu einer Kinderführung im Dom. Wirklich erstaunlich, wie es die Führerin geschafft hat, unsere Kinder, von denen die meisten im Kindergartenalter sind, bei Laune zu halten. Aber es gab ja so viele in Stein gemeißelte Tiere in der Kathedrale zu entdecken … Sogar Kühe! Außerdem durften wir einen Blick auf das Grab von Kaiser Heinrich und Kunigunde werfen – und wir haben versucht, den Deckel vom Papstgrab zu heben (das war kein offizieller Teil der Führung, muss ich zur Verteidigung der Führerin sagen, das war ein bisschen einfach so ausprobiert).

Gotteshaus und Goodiebag

Ein bisschen kalt war es leider heute in Bamberg – Mädels, normal ist es in der Stadt wesentlich flauschiger. Daher hoffe ich, Ihr lasst Euch bald wieder hier blicken!

Ach ja. Da war noch was. Die tolle Goodiebag. Danke allen Sponsoren dafür, vom bezaubernden Bamberger Kinderkleidungsladen Lollibel über ars Edition hin zu Evas Teeplantage. Und DANKE, Anke, dass Du das organisiert hast!

6 thoughts on “Gotteshaus und Goodiebag: Das zweite Elternblogger Meet Up in Franken”

    1. Ich hab mich auch total gefreut! Schon was anderes, mal alle in echt zu sehen. Und fix bin ich nur, weil ich quasi keinen Heimweg hatte im Gegensatz zu Euch allen :-). Liebe Grüße!

  1. Das klingt toll! Ich mag die Bloggertreffen auch immer gern. Da trifft man sich teilweise immer wieder und es entwickeln sich wirklich Freundschaften. Man ist durch den Blog ja irgendwie auf einer Ebene und das macht immer wieder Spaß sich auszutauschen.

    Liebe Grüße

    Christine

Kommentar verfassen