Selberkochen: Das (einfache) Rezept des weltbesten Chai Latte

Ich liebe ihn! Als ich vor fünf Jahren von München nach Bamberg gezogen bin, habe ich etwas kulinarisch am meisten vermisst: die großen Coffeeshop-Ketten, die mir immer wieder ein recht teures, aber doch beglückendes Tässchen Chai Latte ausgeschenkt haben. „Mach dir doch selber einen“, hat mir aber eines Tages Julia Poetsch geraten, Ehefrau von Alexander Poetsch, des Inhabers des Nürnberger (Online-)Shops „Evas Teeplantage“. Selbst gemacht schmecke er ohnehin am besten, und gesünder sei er auch: denn häufig verwenden die Cafés, die Chai Latte ausschenken, süße Sirups für den Geschmack.

Und dann hab ich mich mit ihrer Hilfe hingesetzt und ein Rezept für den weltbesten Chai Latte entwickelt. Vielleicht mögen ihn anders zubereiten: das ist okay, denn auch in Indien hat jede Familie ihr eigenes Chai-Latte-Rezept; die Zusammensetzung der Gewürze ist jeweils verschieden. Ich aber mag ihn am liebsten so, wie ich es Euch in meinem Rezept beschreibe – und bereite ihn übrigens mit Tee aus „Evas Teeplantage“ zu. Ihr könnt auch anderen Tee verwenden, klar – aber ich kann ihn Euch buchstäblich wärmstens empfehlen (- ja, das ist jetzt Werbung, aber aus reinem Herzen 😉 ).

Chai Latte: Die Zutaten

  • Yogi Tee ist eine gute Basis zur Zubereitung von Chai Latte. Ihr könnt Beuteltee verwenden oder den Tee Eures liebsten Tee-Fabrikanten. Ich nehme losen Yogi Tee (Yarishi Ashwinis Original Gewürz)
  • Verwendet je nach Geschmack und Verträglichkeit Kuhmilch, Soja-, Mandel- oder Hafermilch.
  • Zum Süßen: Je nach Belieben Ahornsirup, brauner Zucker oder Honig.
  • Zimt

Zubereitung des weltbesten Chai Latte

  1. Ich lasse einen gestrichenen Esslöffel Tee in einem Liter kochenden Wasser auf kleiner Flamme 20 bis 25 Minuten köcheln. Achtung: Das riecht ziemlich gut! Auch meine kleine Tochter war verzückt!
  2. Nach der Koch-Zeit gieße ich den Tee durch ein Sieb. Meine Tee-Tasse fülle ich zu zwei Drittel mit Tee, das letzte Drittel gehört dem Milchschaum. Gut ist, wenn Ihr zu seiner Zubereitung einen Milchaufschäumer habt. Alternativ erhitzt etwas Milch im Topf und schlagt sie mit dem Schneebesen schaumig.
  3. Jetzt füge ich noch einen Löffel Ahornsirup hinzu; Ihr könnt den Tee auch anders süßen. Er wird aber traditionellerweise süß getrunken. Verrührt alles miteinander.
  4. Für die schönere Optik kriegt der Tee noch eine Haube aus Milchschaum, und darauf streue ich noch etwas Zimt. Mmmh! So gut!

Der Tee ist nicht nur lecker, sondern auch gut für den Magen, für die Verdauung – und er stärkt das Immunsystem. Ein herrliches Herbst-Getränk also!

Variationen des Chai Latte

Wer sich munter trinken will beim Chai-Latte-Genuss, hat zwei Möglichkeiten. Es gibt zum Beispiel schwarzen Tee mit bereits zugefügten Gewürzen wie Kardamom, Pfeffer, Ingwer, Nelken. Er ist in der Regel schneller zubereitet als Yogi-Tee und braucht, mit kochendem Wasser übergossen, nur zwei, drei Minuten, bis er mit Milchschaum und Ahornsirup zum Chai Latte werden kann. „Evas Teeplantage“ hat einen solchen Chai (Schwarzer Tee aromatisiert) auch im Programm.

Auch mit Kaffee lässt sich Chai Tee mischen: Dirty Chai Latte heißt er dann. „Dirty“ steht dafür, dass ein Espresso in den Tee gekippt wird – als Kaffeetrinkerin mag ich diese Kombination ganz gern. Ihr müsst im oben beschriebenen Chai-Latte-Rezept (in das ohne Schwarztee) einfach einen Espresso ergänzen. Ist schmutzig – aber köstlich!

Danke, Julia, dass Du mich auf den Trichter gebracht hast, Chai Latte selbst zu  machen – oder besser: auf das Teesieb 😉. Es ist mir inzwischen ein tägliches, besonderes Vergnügen!

Wer wissen will, was Chai Tee eigentlich genau ist: Das wird auf dem Blog Teepod genau erklärt. Wer zum Chai oder zum Chai Latte noch ein Stück Kuchen braucht: Hier findet Ihr das Rezept für „Apfelkuchen für Faule – ganz ohne Schälen“ ;-). Oder für Käsekuchen mit Kirschen und Keksboden. Lasst es Euch schmecken!

1 thought on “Selberkochen: Das (einfache) Rezept des weltbesten Chai Latte”

  1. So geht das? Ich hab bisher immer nur die Fertigmischungen Chai Latte oder auch Chai Latte Teebeutel gesehen. Aber dieser Süßholzgeschmack ist jetzt nicht so meins. So wie Du das gemacht hast, sieht es wirklich toll aus! Probier ich gerne und berichte Dir dann;-)

Kommentar verfassen