Das beste Rezept für süße Pizza – mit Marmelade statt Tomaten

Erdbeermarmelade statt Tomatensauce? Sahne statt Käse? Heidelbeeren statt Oliven? Aber ja: Macht doch zur Abwechslung mal eine süße Pizza! Sie funktioniert prima als Nachtisch, statt Kuchen oder als Überraschungsessen auf einer Party. Ich gelobe: Die mögen alle, denn Pizza versteht sich ausgezeichnet mit Obst. Mich erinnert der Geschmack ein bisschen an Pfannkuchen (Crêpes), aber es ist schon was Eigenes, Leckeres.

Süße Pizza – die Zutaten

– Pizza-Fertigteig aus der Kühltheke (ja, heute bin ich faul. Wer mag, kann natürlich den Teig auch selbst zubereiten – denselben, wie bei „normaler“ Pizza. Wer ihn fertig kauft: ich bevorzuge den von Aldi. Den finde ich fluffiger als von der Konkurrenz. Ist aber vielleicht Geschmacksacke.
–  einige Esslöffel rote Marmelade, ich mag Erdbeermarmelade am liebsten
–  ein bis zwei Äpfel, klein geschnitten.
–  4 EL saure Sahne
–  2 EL Creme legère
–  2 EL Zucker
–  1 EL Zimt
–  Beeren zum Verzieren. Witzig sind Heidelbeeren als optischer Oliven-Ersatz.

So geht’s

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, darauf den Teig ausrollen. Nun die Pizza mit Marmelade bestreichen, die Apfelstückchen darüber verteilen und Creme legère, Sahne, Zucker und Zimt vermischen und darüber geben. Das sieht dann ein bisschen wie Pizzakäse aus. Jetzt backen, wie der Pizzateig gebacken gehört: Der von Aldi bleibt bei Ober- und Unterhitze bei 220 Grad ca. 20 Minuten im Ofen.

Wer mag, kann die Pizza nach dem Backen noch mit frischen Beeren verzieren, das sieht besonders schön aus. Heidelbeeren machen sich sehr gut als optischer Oliven-Ersatz, aber auch Himbeeren oder Erdbeeren schmecken toll auf der süßen Pizza.

Guten Appetit!

6 Kommentare bei „Das beste Rezept für süße Pizza – mit Marmelade statt Tomaten“

  1. Das ist ja ein tolles Rezept. Danke dafür! Wird mein Freitagsliebling.
    Liebe Grüße
    Sylvi

    1. … und Du bist jetzt mein Montagsliebling! Vielen lieben Dank für das tolle Feedback, liebe Sylvi! Die Pizza schmeckt wirklich supergut – wir hatten alle Berühungsängste, Pizza mal nicht mit deftigem Belag zu essen – aber es passt so gut zusammen, Obst und der Teig! Leckerschmecker!

  2. Antje Völker sagt: Antworten

    Ich weiß was es am Wochenende bei uns gibt
    Vielen Dank für das Rezept sieht super lecker aus

    1. .. . das ist sie auch! Viel Spaß beim Ausprobieren!

  3. Lecker!

    Ich liebe süße Pizza, seit ich zum ersten Mal bei uns in Bielefeld im „Nichtschwimmer“ die „Pizza Fina“ mit Sauerrahm, Apfelscheiben und Zimt gegessen habe <3

    Im Prinzip genau wie dein Rezept, muss ich wohl mal nachbacken 🙂

    Schöne Grüße,
    Caro

    1. Liebe Caro, ja, ist ganz einfach – und man sieht sie immer öfter auf den Speisekarten! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar