sigikid: Herbstmode für Kinder im königlichen Holland

Anzeige Der Herbst ist da – und ich finde ihn ganz wunderbar! Draußen ist es in dieser Jahreszeit fast noch lustiger als im Sommer: Die Natur ist so spannend derzeit, mit ihren Laubhaufen, den Kastanien, Eicheln, Pilzen, Spinnweben – wir haben so viel zu entdecken, zu sammeln, zu pressen, zu basteln. Und wir können endlich wieder unsere kuscheligsten Klamotten anziehen, darin fühlen wir uns alle sehr wohl.

Bis vor Kurzem waren wir ja in Holland im Urlaub, und auch dort war es bereits herbstlich – im besten Sinne. Wir haben dort daher bereits die aktuelle Herbstmode von sigikid spazieren geführt – zu den Sehenswürdigkeiten des Nachbarlandes, und in die dortige Natur. (sigikid kommt, wie wir, aus Franken: daher sind wir besondere Fans dieser zu hundert Prozent kindertauglichen Marke). 

Wir haben in der Nähe von Appeldorn zum Beispiel Het Loo besucht, die Sommerresidenz der holländischen Königsfamilie während der vergangenen 300 Jahre. Für unsere Familie war es nun die Herbstresidenz, und als unsere Tochter gut gelaunt in ihrem neuen Lieblingskleid durch den herrlichen Schlosspark spazierte, mit seinen atemberaubenden Wasserspielen, den symmetrischen Pflanzen und den irren Skulpturen – da fühlte sie sich wie die Gastgeberin Het Loos. Die Volants lassen das rosa gestreifte Kleid noch prächtiger aussehen, und bei jedem ihrer schwungvollen Schritte wirbelt das Röckchen um ihre Beine herum. Die pink-weiße Strumpfhose mit den Blumen darauf passt bestens dazu – zu meiner Tochter und zum Schlosspark.

Mit sigikid im Schlosspark von Het Loo

Später ist es Zeit, einen Mantel drüber zu ziehen – für die Dame zur Rechten meiner Tochter genauso wie für sie selbst. Der Mantel meiner Tochter ist aus Polarfleece und so kuschelig, dass ich schon ein paar Mal mit ihr verhandeln musste, weil sie ihn mit ins Bett nehmen wollte, als Einschlafhilfe. Weil ich hart geblieben bin, bleibt ihr nichts anders übrig, als sich nur tagsüber in ihm wohlzufühlen: besonders dann, wenn sie die Kapuze überzieht, oder wenn sie ihre Hände in den tiefen Taschen vergräbt. Für mich ist der Clou, dass das Futter aus demselben gestreiften Rosa besteht wie das neue Lieblingskleid. Ist das nicht eine traumhafte Kombination?

Bitte wenden Sie jetzt! Die Wende-Mode von sigikid

Überhaupt lassen sich unter dem Mantel hervorragend Kleider und Röcke tragen, weil er unten weiter ausgestellt ist – wie etwa auch der tolle Wende-Rock aus der neuen Herbstkollektion von sigikid. Schaut Euch mal beide Seiten an – habt Ihr einen Favoriten? Bei meiner Süßen wechselt das, in Holland trug sie am liebsten die Seite mit dem rosa Stoff (- der kommt uns wieder bekannt vor, oder?); seit einigen Tagen aber bevorzugt sie die Blumen-Seite. Egal, ich finde beide Looks gut: das Rosa kommt mir etwas edler vor, die Blumen gut gelaunt und fröhlich. Für jeden Anlass und jede Laune eine Seite.

Zum Rock passt praktisch wieder alles von sigikid – das ist das Tolle an der Mode, dass sich die meisten Teile perfekt miteinander kombinieren lassen. Meine Tochter trägt dazu aber am liebsten das dunkelblaue Sweatshirt, das auch zu einer Leggings getragen werden könnte, weil es sehr lang ist. „Lucky“ steht da drauf, was wir lustig finden, weil wir mit Familiennamen „Luck“ heißen und fest vorhaben, dass wir das Glücklichsein zum Programm machen. Der Schriftzug ist aufgestickt, daneben ist ein kleiner Fuchs zu sehen.

„Bitte wenden Sie jetzt“ – was uns unser Navi sagt, als wir auf den Weg zu einem Wanderweg in der holländischen Wald-Landschaft Veluwe sind –, das gilt nicht nur für den Rock von oben, sondern auch für die Mütze der Tochter: Sie ist mal überwiegend blau und mal rosa, immer superweich und elastisch – und passt mit den beiden Farben zu fast allen Kleidungsstücken, die meine Tochter besitzt. Auf der Mütze ist auch eine Katze in einem Stern zu sehen, jedenfalls auf der einen Seite.

sigikid: Herbstmode mit Stern

Ein neues Kleidungsstück mit einem Stern hat auch der Junge: Sein lässiges wie bequemes Shirt trägt er richtig gerne, im Schloss ebenso wie im Wald ebenso wie an der See. Der graumelierte Jersey sieht wunderbar zur Jeans aus, wie ich finde. Aktuell ist die Hose, wie Ihr seht, noch ein bisschen groß, daher haben wir sie gekrempelt – und doch lieben wir sie bereits jetzt, mit ihren zweifarbigen Steppnähten, den Po-Taschen mit Pfeilen drauf und dem weitenverstellbaren, wirklich weichen Bund. Sooooo bequem!

Darüber trägt unser kleiner Mann eine kuschelige Fleecejacke, die durch den weichen Stehkragen, die doppelten Rippbündchen an den Ärmel und den verlängerten Rücken besonders bequem ist. Ich finde ihn damit bestens angezogen. Und auf dem Kopf? Da trägt er eine schöne, leichte Ringelmütze.

Viel zu schnell mussten wir uns wieder aus dem schönen, herbstlichen Holland verabschieden – aber die kuscheligen Klamotten, die nahmen wir wieder mit nach Hause. Das unbeschwerte Gefühl, das die Kinder darin hatten, das behalten wir einfach auch auf unseren Spaziergängen durch den Herbst in unserer fränkischen Heimatstadt.

Die Sommerkollektion von sigikid hatte ich Euch übrigens auch vorgestellt. Falls Ihr nochmals nachschauen wollt: Sie war ebenfalls wunderschön!

4 thoughts on “sigikid: Herbstmode für Kinder im königlichen Holland”

Kommentar verfassen