Apfelkuchen für Faule: Süßes vom Blech, mit Apfelmus

Ich liebe Apfelkuchen! Das einzige, was mich daran nervt, ist: Für selbstgemachten muss man eine Unmenge an Äpfeln schälen. Heute habe ich ein Rezept für Euch, mit dem man einen getricksten Apfel-Blechkuchen hinkriegt: Statt Äpfeln verwenden wir einfach Apfelmus. Wirklich schnell funktioniert daher das Backen und Zubereiten, und in Nullkommanichts haben wir Apfelkuchen für Faule auf dem Tisch. Und das Beste: Er schmeckt köstlich! 

Zutaten für ein Blech:

  • 3 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Sonnenblumenöl (oder anderes geschmacksneutrales Öl)
  • 1 Tasse Mineralwasser
  • 1 Packung Backpulver 
  • 3 Eier
  • 1 Packung Apfelmus (ich nehme einen 710-Gramm-Tetrapack)
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 1 Becher Joghurt
  • 2 Becher Schmand
  • Zimt
  • Zucker

Zubereitung für einen Apfelkuchen für Faule:

1.    Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl, Zucker, Sonnenblumenöl, Mineralwasser, Backpulver und Eier in einer Schüssel zum Teig verrühren. Den Teig schließlich auf ein gefettetes Backblech verteilen; ich gieße ihn auch gern auf Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist..

2.    Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und rund 20 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

3.    Jetzt das Apfelmus auf den abgekühlten Kuchenboden streichen.

4.    Die Sahne schlagen, mit Schmand und Joghurt vermischen und nach Belieben noch etwas süßen. Das Ganze vorsichtig als zweite Schicht über das Apfelmus streichen.

5.    Den Kuchen abschließend mit einer Mischung aus Zucker und Zimt bestreuen.

Das war’s schon! Lasst es Euch schmecken!
Lust auf noch mehr Apfelkuchen? Ich habe Euch noch ein Rezept aufgeschrieben, dieses Mal mit „echten“ Äpfeln. Auch lecker, auch schnell – aber eben mit Apfelschälen :-).

7 thoughts on “Apfelkuchen für Faule: Süßes vom Blech, mit Apfelmus”

  1. Hallo.
    Ich liebe diesen Kuchen. Und das Tolle ist – meine wählerischen Kids auch.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Schnell gemacht und Mega lecker.
    Liebe Grüße Bianca

  2. Hallo Nadine,
    hab mal ne Frage …

    welche Art von Tasse soll ich da holen?
    Ich hab die kleine Tassen wo bei den meisten Kaffeeservices dabei sind oder die größeren Kaffeetassen?

    LG Lissy

Kommentar verfassen