Kindergeburtstag: Der Süße wird drei – mit der Raupe Nimmersatt

*Geburtstagsbericht mit Werbung

Drei! Unglaublich! Mein Baby ist kein Baby mehr. Das ist für mich nur schwer zu begreifen. Doch schön ist es auch: Es macht irre viel Spaß, mit diesem bezaubernden Persönchen immer mehr zu sprechen und zu unternehmen. Es wachsen zu sehen. Zu erleben, wie viel Spaß es im Kindergarten hat. Beim Puzzeln, beim Spielen, beim Leben. Für seine Geburtstagsparty haben wir die „Raupe Nimmersatt“ als Motto gewählt, weil er das Buch so gerne mag. Das war eine gute Idee, denn das Motto lässt sich wunderbar umsetzen, es gibt herrliche Deko dazu und auch vieles, was wir selber basteln und backen können. Die Deko habe ich übrigens weitgehend beim britischen Party-Deko-Versandhändler talking tables besorgt. (Die Links zu den Produkten findet Ihr am Ende des Beitrags.)

Endlich Geburtstag!

Am Morgen seines Geburtstags durfte unser Schatz gleich seinen Geburtstagstisch erobern, endlich war die Lightbox nur für ihn bestimmt. Die Raupen-Luftballons, die Ihr auf dem Bild seht, habe ich übrigens zwei Tage vor dem Geburtstag beim Discounter entdeckt, das war ein hübscher Zufall. Und wir haben zwar kein Raupen-Geschenkpapier – aber eins mit Schmetterlingen. Und das passt ja auch wunderbar. Und aus den Geschenkpapier-Kokons schlüpften schließlich: eine Playmobil-Feuerwehr und viele neue Puzzles, über denen der Süße jetzt stundenlang brüten kann.

Von seiner Schwester hat er ein Raupen-Schmetterlings-Kokon-Bild bekommen. Es war ihre eigene Idee. Süß, gell?

Raupen auf dem Tisch

Nachmittags fand die Party des Süßen statt. Hier im Bild seht ihr seine Geburtstagstafel. Besonders genial finde ich den Kunstrasen-Tischläufer, der macht auch eine Februar-Feier schön. Er wird uns noch viele gute Deko-Dienste leisten, beim Osterfest, bei Kuchen-Partys. Ich liebe ihn!  Die Pappteller und die Servietten im Raupen-Design sind natürlich die i-Tüpfelchen der Tafel.

Hefe-Raupen und Hänge-Eis

Überall haben wir noch mit raupigen Kleinigkeiten dekoriert. Die Eiswaffeln aus Papier hängen von der Decke – weil ja auch Nimmersatt gerne Eis isst. Gebacken habe ich außerdem Hefe-Raupen – das Rezept liefere ich noch nach, einen Zitronen-Ricotta-Kuchen mit einer Raupe aus Lebensmittelfarbe darauf – und ich habe raupige Trauben-Spieße vorbereitet.

Alice im Raupenland

Diesen tollen Muffinständer habe ich ebenfalls von „talking tables“. Er gehört eigentlich nicht zum Raupen-Thema, sondern zu „Alice im Wunderland“ – weil ich ihn aber spektakulär finde, musste er ebenfalls bei der Party dabei sein. Ich habe auch eine kleine Hefe-Raupe darauf platziert. Hinreißend finde ich auch diese kleinen Servier-Hauben aus Plastik. Die sind wie gemacht für köstliche Kleinigkeiten wie Macarons.

Als Mitgebsel haben die Partygäste meines Sohnes Seifenblasen-Spender bekommen. Na klar, mit einer Raupe oder einem Schmetterling drauf.

Und weil wir absolut nimmersatt sind, gab es abends noch eine Pizza. Schön war’s! <3

Hier die Links zu den vorgestellten Produkten von „talking tables“. „talking tables“, also: sprechende Tische ist natürlich ein toller Name für ein Geschäft, das es sich zur Aufgabe macht, ansprechende Deko anzubieten.

7 thoughts on “Kindergeburtstag: Der Süße wird drei – mit der Raupe Nimmersatt”

  1. Oh, was eine schöne Party. Ich hatte das Thema für letztes Jahr angedacht, mich aber dann doch dagegen entschieden. Dieses Jahr soll es eine Baustellenparty werden, aber wenn ich das so sehe… Hmm. Aber ich habe ja noch Zeit 😉

    Vielen Dank auf alle Fälle für die vielen schönen Ideen.

    Liebe Grüße Melanie

    1. Liebe Melanie, „Baustelle“ ist aber auch ein grandioses Thema – das kann man sicher auch toll umsetzen! Da wäre ich auf Fotos gespannt ;). Liebe Grüße! Nadine

    1. Liebe Sabine, Talking Tables braucht höchstens eine Woche für die Lieferung nach Deutschland. Die Versandkosten betragen 3,75 Pfund. Lief alles bestens! Liebe Grüße, Nadine

Kommentar verfassen