Fotobücher – mein wichtigster Schatz

(Werbung). Sie sind meine größten (materiellen) Schätze: Die Fotobücher, voll mit den glücklichsten Momenten unseres Lebens. Unsere Hochzeit. Den Honeymoon mit meinem Liebsten in Thailand. Das erste Lebensjahr meiner Tochter. (Das erste Lebensjahr des Sohnes folgt noch).

Lange sitze ich immer an den Fotobüchern, bis ich sie fertig habe – wann hat man als arbeitende Zweifachmutter schon Zeit übrig? Es ist mir aber wichtig, diese Jahre zu dokumentieren, daher versuche ich, mich immer wieder hinzusetzen. Ich nutze seit Jahren den Foto-Dienstleister Albelli für die Bücher, mir gefallen die Formate, die er anbietet – und die Qualität der Produkte stimmt einfach. Kann ich Euch empfehlen (- und am Ende des Beitrags hab ich auch einen Gutscheincode für Euch).

Unser Südafrika-Urlaub als Fotobuch! <3

Vor wenigen Tagen habe ich auch endlich das neueste Fotobuch fertiggestellt: über unseren grandiosen Südafrika-Urlaub. Ich habe leider sehr lange für das Buch gebraucht, es ist erst jetzt, fast zwei Jahre nach der Reise, fertig. Ich bin aber überglücklich, dass ich es endlich in Händen halte. Dieses Gefühl ist so viel besser als wenn ich mich nur durch die Fotos in den Datenordnern meines Rechners klicke – es ist ein haptisches Vergnügen.

Ich habe zur Fertigstellung die Software genutzt, die ich auf der Seite von Albelli downloaden kann. Ich hätte das Buch auch online herstellen können, ohne das Programm downloaden zu müssen – aber es bringt bei mir Ruhe rein, wenn ich das Ganze offline auf dem Rechner mache. Es dauert in meinem Fall ja doch eine Weile, bis so ein Buch restlos vollendet ist. Ich gebe es zu: Ich habe monatelang dafür gebraucht. Toll war, dass ich jeden einzelnen Arbeitsschritt speichern konnte – bis das Buch endlich fertig war. Das Programm jedenfalls funktioniert einfach und selbsterklärend.

Albelli: Blitz-Versand

Nur eine halbe Woche, nachdem ich das fertig gestellte Fotobuch hochgeladen habe, kam es gedruckt in dreifacher Ausführung bei uns an. Einmal quadratisch in 30 mal 30 Zentimetern, und zweimal in 21 mal 21 Zentimetern als Kopie für die Kinder, denen ich die Fotobücher ihrer Kinderzeit auch mit auf den Weg geben will. Auf den Bildern hier könnt ihr sehen, wie sehr sie es lieben, ihre Fotos anzusehen:

Ich brauche einfach zu lange …

Klar kann man Fotobücher auch schneller fertigstellen als ich es tue. Man muss nicht jeden Bildausschnitt optimieren und bei jedem Foto drei Mal überlegen, ob man es wirklich mit reinnimmt. Ich bin da aber Perfektionistin. Im Zweifel packe ich übrigens eher mehr als weniger Erinnerungen ins Buch. Das würde mein Mann, wie er betont hat, anders machen :-).

Aktuell habe ich auch noch ein paar unfertige, aber bereits begonnene Alben in der Software abgespeichert: die Taufen der Kinder. Den Urlaub vom letzten Sommer (Kreta). Das erste Lebensjahr des Sohnes – das wird ein Mammutwerk. Ich bin sicher, ich werde die Alben machen, auch wenn es Zeit kostet. Es ist so eine Freude, wieder ein neues Buch zu haben. Und nicht nur für mich: auch die Kinder werden ihr Leben lang Spaß damit haben.

Wie bewahrt Ihr die Erinnerungen auf? Im Computer, macht Ihr Filme, macht Ihr auch Fotobücher oder habt Ihr sogar noch klassische Alben, in die Ihr Bilder klebt?

Albelli: 30 Prozent Rabatt

Falls Ihr auch bei Albelli bestellen wollt, habe ich hier einen Gutscheincode für Euch: Wenn Ihr im Bestellprozess „Nadines30“ eingebt, erhaltet Ihr 30 Prozent auf Eure gewünschten Fotoprodukte. Der Code ist bis 1. März 2017 gültig.

1 thought on “Fotobücher – mein wichtigster Schatz”

  1. Wir sind auch Fans von klassischen Fotobüchern. So sind die Bilder irgendwie auch präsenter. Wenn man über eine Reise oder etwas spricht und dann auf sowas kommt wie „Weißt du noch dein bester Freund am Strand?“, dann fährt man ja nicht erst den Computer hoch und wühlt sich durch alle Bilder, sondern greift bequem zum Fotobuch und kann blättern und weiter in Erinnerungen schwelgen.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen