Rezept: Spinatlasagne, einfach, köstlich und familienbewährt

lasagne

Meine Tochter? Mag keinen Spinat, behauptet sie. Wenn es diese köstliche Spinatlasagne gibt, ist ihr Teller allerdings immer leer gegessen. War da was, mit Spinat? Kann nicht sein, oder?

Hier verrate ich Euch unser Lieblings-Lasagne-Rezept für zwei Erwachsene und einen guten Kinder-Mitesser

Zutaten

  • Zwei große Zwiebeln
  • 450 Gramm Spinat (am besten ohne Rahm, aber in manchen Discountern gibt es nur „mit Rahm“ – das klappt genauso, ist aber halt mächtiger.)
  • 600 Gramm passierte Tomaten
  • 150 Gramm Frischkäse, gern in einer Light-Version
  • Käse zum Drüberstreuen
  • Salz, Pfeffer
  • Lasagneplatten

So geht’s:

  1. Zwei  kleine Töpfe auf den Herd stellen, in beide jeweils etwas Öl zum Anbraten geben.  tomatensauce_lasagneZwei Zwiebeln fein würfeln, für jeden Topf eine. Die Zwiebeln jeweils anbraten.
  2. Nun gebt bitte in einen Topf Spinat und Frischkäse zu den Zwiebeln dazu und würzt alles mit Salz und Pfeffer. Im anderen Topf gießt Ihr die Zwiebeln mit den passierten Tomaten auf, würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer. Beide Töpfe fünf Minuten vor sich hinköcheln lassen.
  3. So. Nun auf dem Boden einer Auflaufform etwas Tomatensauce verteilen, dann Lasagneplatten, dann die Spinatsauce, dann lasagne_spinatTomatensauce, dann Lasagneplatten, dann Spinat, dann Tomaten, dann Lasagneplatten. Über die letzten Platten gebt nochmals Tomatensauce. Achtet darauf, dass diese die Nudeln wirklich komplett beschichtespinatlasagnen, damit die Nudeln nicht hart bleiben. Abschließend kommt Käse drüber. Gerne Parmesan. Wir nehmen auch mal Ziegenkäse, den mögen wir gern.
  4. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft 40 bis 45 Minuten backen.

Buon Appetito!

3 thoughts on “Rezept: Spinatlasagne, einfach, köstlich und familienbewährt”

Kommentar verfassen