Das neue Brio-„Village“: Häuslebauen für Eisenbahner

BRIO_World_theme_Village_Layout

(Werbung) Was machen eigentlich die Brio-Spielfiguren aus den Brio-Zügen, wenn sie am Bahnhof ankommen und aussteigen? Na, sie machen das, was wir auch alle machen: Sie gehen nach Hause. Oder zur Eisdiele. Oder zu einem Konzert. Die Kinder – die gehen zur Schule und zum Spielplatz. Klingt nach Alltag? Ist Alltag! Unter dem Label „Brio Village“ verlässt die schwedische Kultmarke nämlich die Welt der Züge und wagt sich auf neues Terrain: Bei „Village“ geht es um Häuslebauen, Wohnen, Zusammenleben – um Rollenspiel, ganz ohne Schienen.

14904-5752

Zum Village-Start hat Brio zehn Spielesets auf den Markt gebracht, geeignet sind sie für Kinder ab drei. Die Teile sind aus Kunststoff und Holz gefertigt. Wer die Schienen vermisst, kann sie freilich wunderbar mit dem „Village“ kombinieren und die Eisenbahnen durch und um das bewohnte Dorf herum fahren lassen.

Am auffälligsten dürfte unter den Neuheiten das „Village“-Familienhaus sein, das auf unterschiedliche Weise zusammengesetzt werden kann. Die Wände lassen sich dabei beliebig versetzen, von Küche bis Bad ist alles drin. Das Haus besteht aus insgesamt 46 Teilen inklusive diversem Inventar und den Menschen, die drin wohnen. Und wer noch größer hinaus will, baut mit einem Erweiterungsset an.

Familienhaus_Brio

Wir allerdings bleiben lieber mobil, wir haben uns aus der neuen Linie den „SUV mit Wohnwagen“ ausgesucht. Der Wohnwagen lässt sich an den Jeep dranhängen, und dann heißt es: Ab in den Urlaub! Das zweiteilige Gefährt kann auch auf Gleisen fahren und könnte sogar einen Bahnwaggon ziehen. Unsere Figuren nehmen gern im Wohnwagen Platz, in den sie über das Dachfenster gelangen.

IMG_5628

Wenn Ihr noch mehr Eindrücke der neuen Brio-Reihe haben wollt: http://www.brio.de/BRIOWorld/village

22 thoughts on “Das neue Brio-„Village“: Häuslebauen für Eisenbahner”

  1. Hallo!

    Eine tolle Verlosung, ich versuche gerne mein Glück für meine Nichte! Ihr Lieblingslied ist momentan Friedolin der Wetterfrosch 🙂

    liebe grüße
    christina

  2. Wow, mein Großer kriegt die ne Brio Eisenbahn zu Weihnachten, da wäre es super. Sein Lieblingslied ist: Oben auf des Bergesspitze sitzt ein Zwerg mit seiner Mütze.

  3. Die Brio Village ist der Hammer! Mein Sohn würde sich sehr über die Bühne freuen, er liebt singen. Momentan singt er am meisten das Buslied. Die Räder vom Bus dreh´n sich runherum, rundherum, rundherum…..

  4. Unsere Buben lieben „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani. Auf der Urlaubsfahrt so oft gehört, dass ich den (bestimmt total sympathischen) Sänger zu verwünschen begann… Daneben gibt es in der Heavy Rotation noch „Wir fahren mit dem Rad“, ein Titel des wunderbaren Hörspiels „Tom, der Trommler“. Für die nächste Urlaubsfahrt werde ich die Buben auf AC/DC einschwören. Oder wenigstens die Beatles 🙂

  5. Als fussballFan hört unser Sohn gerade am liebsten „Tage wie diesen“ von den Toten Hosen und singt mit. Ich versuche gerne mein glück 🍀 🐖 🙋. Beitrag ist auf Facebook geteilt und geliked.

  6. Eigentlich geht bei unserem Sohn alles sofort in die Knievund es wird fleißig gewippt, gedreht und gehüpft, besonders mögen wir beide aber auch That’s all von Clare and the reasons. Zu den Brassbässe wird sofort gewippt und gegrinst!

  7. Guten Abend!
    Danke für das tolle Gewinnspiel. Ihr werdet es nicht glauben, aber momentan rocken meine Rabauken mit dem ACDC Hit „Highway to hell“. Den ganzen Tag singen sie es. 😀

  8. Unser kleiner Bubi Fabio (18 Monate) hat bei folgendem Lied „Grosse Uhren machen, tick tack tick tack“ sooooo viel Spaß 😉

    Gaaanz liebe Grüße und ein gaaaanz großes DANKESCHÖN für die zauberhaft schöne Verlosung, das ist echt lieb von dir

    Tanja

Kommentar verfassen