#12von12 im Juli: Von müden Mäusen und munteren Selfie-Prinzessinnen

Bildschirmfoto 2012-07-13 um 18.43.40Ihr Lieben, es ist wieder so weit: Am 12. eines jeden Monats präsentieren Hunderte von Bloggern aus Deutschland die 12 wichtigsten Fotos ihres heutigen Tages. Hier ist meine Top12 von heute:

Der Tag begann unrepräsentativ. Eigentlich habe ich die Süße in den Kindergarten gebracht und Kann-Kinddiesen Zettel zu unserer Rechten aus meinem Fach gefischt: Die Bestätigung, dass sie schon als Kann-Kind in die Schule gehen darf  und somit ab Herbst am Vorschul-Programm teilnimmt. Wow, meine kleine Große!

Zu viel gefeiert …

Als ich sie zur Gruppe gebracht habe, wirkte sie aber gar nicht gut. Müde, blass, anhänglich. Das ist sehr untypisch. Wir sind spät ins Bett gekommen gestern (weil die Süßen so gerne so lange baden wollten …) – und Brotzeitdoseauch während der vergangenen Tage war durch Sommerfeste, die EM, Grillabende immer so viel los – vermutlich ist sie einfach erschöpft. Wir machten kurzerhand kehrt, ich beschloss, dass meine Maus heute mal blau machen darf. Ausnahmsweise. Und ab sofort geht’s wieder früher Tom Jerryin die Heia. Ob wir das hinkriegen? Hier also Bild 2 und 3: Die Süße teilt zu Hause auf dem Sofa mit dem Bruder die Brotzeitdose, und weil heute Ausnahmetag ist, dürfen sie dazu Tom & Jerry schauen. Mahlzeit!

Danach waren wir genügend ausgeruht, Antonia war wieder fit.

baustelleDie Kinder gingen raus, und waren plötzlich keine müden Mäuse mehr, sondern muntere Bauarbeiter. woody_stabiloNachdem sie einmal den Sandkasten umgegraben hatten, gingen sie wieder rein. „Pinselmalen“, sowie mit den tollen Woodys von Stabilo, die, wenn sie mit Wasser vermalt werden, tolle Effekte zeigen (rechts).

Ich nahm mir derweil kinderfrei, und versuchte, auf dem Sofa mit Blick auf die Mäuse zu arbeiten. Ein Artikel für „Leben & erziehen“ muss fertig werden, über die erste Übernachtung bei Kindergartenfreunden. Und jaja, ich gebe es zu: Ich lasse mich immer wieder von Facebook ablenken.

Fenstermalerei – oh Graus!

Argh! Die Kinder haben sich daran erinnert, dass sie mit den Woodys auch Fenster bemalen woody_fensterkönnen. So ein Spaß. Und, naja, so eine Sauerei. Da darf ich später schrubben. Oder morgen. Oder so :-). Dafür sind sie jetzt gut beschäftigt, und ich kann weiter arbeiten. Und facebooken.

Fußball-Nuggets

Zum Mittagessen brate ich den Kindern fertige Chicken Nuggets. Ich schwöre, so einen Fertig-Mist gibt es höchstselten bei uns. In diesem Fall bin ich nuggetsdarauf reingefallen, dass die Nuggets fußballerförmig sein sollen. Sehen etwas blutig aus, gell? Aber weil die EM rum ist, müssen die unförmigen Sportler-Nuggets jetzt auch weg. Und danach wird wieder selbst gekocht.selfies

Selfie-Alarm!

Am frühen Nachmittag packe ich zusammen, wasschwein wir für Antonias Musikgarten brauchen. Nur mein Handy finde ich nicht – hey, die Prinzessin hat es mir geklaut! Daher gibt es jetzt auch zwei Beiträge von ihr zu #12von12: Einmal ihre Selfie-Galerie von heute.

Und einmal ihr Kuschelschwein. 170 Bilder hat sie gemacht, während ich gepackt habe!!!!!!!

Heya!!!!!!

Während die Selfie-Prinzessin schließlich mit ihren Freunden Nora und Noah im ritterMusikgarten singt, beschäftigt sich Valentin draußen: Mit Looping Louie und Ritterspielen. Wir Mütter tratschen derweil. Das ist immer superschön.

Besser als jeder Spielplatz

Und dann sind Antonia und ihre Freunde auch wieder da. Was buschsie auf dem Gelände vor dem Musikgarten liebend gerne machen: im trockenen Gebüsch spielen und Steine in den Busch werfen. Sie sind dort besser unterhalten als auf dem tollsten EisSpielplatz. Immer wieder faszinierend.

Natürlich Eis!

Bevor wir wieder nach Hause fahren, geht’s zum Bäcker, Brötchen fürs Abendessen kaufen. Und, na klar, ein Eis für die Süßen gibt es auch. Schönen Abend Euch allen!

Was andere Blogger so getrieben haben heute, an diesem wundervollen 12. Juli, lest Ihr, wie immer, bei Draußen nur Kännchen.

 

1 thought on “#12von12 im Juli: Von müden Mäusen und munteren Selfie-Prinzessinnen”

Kommentar verfassen