„BeziehungsKiste“ mit Luft nach oben: Neue Überraschungsbox für verliebte Eltern

Hiermit oute ich mich: Ich hatte sie alle. Die Glossybox mit Schminke, die Douglasbox, ebenfalls mit Schminke, die Nonabox mit Babykram, die medpex-Wohlfühlbox mit Apothekenzeug.

Diese Boxen, die monatlich, zwei- oder dreimonatlich erscheinen und im Abo oder einzeln zu haben sind, enthalten Überraschungen, die meist den Kaufwert der Box deutlich übersteigen. Ich fand sie immer wieder toll und gönne mir ab und an eine; für mich sind sie wie Überraschungseier für Erwachsene. Daher finde ich die folgende Nachricht ziemlich gut: Im neuen Jahr gibt es ein neues Ü-Ei am Boxenhimmel. Genauer gesagt: im 7. Boxenhimmel. Es nennt sich „BeziehungsKiste“ und verspricht, den „Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung“ in Form einer Überraschungsbox ab sofort alle zwei Monate vor die Haustür zu liefern.

Eltern sein, Paar bleiben

Eltern tun sich bekanntlich häufig schwer, sich als Paar zu feiern – schließlich sind da ein, zwei, drei Spaltpilze, die Mama und Papa oft einen Strich durch dieIMG_1000 Rechnung machen, wenn diese ein romantisches Stündchen verbringen wollen. Da hilft es vielleicht, wenn sich das Ehepaar mal so eine Box gönnt und sich davon inspiriert mal wieder bewusster Erwachsenendingen zuwendet. Wir haben zur Markteinführung der BeziehungsKiste die Weihnachtsedition bekommen, die einen kleinen Vorgeschmack auf das eigentliche Abo gibt.

kuschel2In der hochwertigen Schachtel finden sich denn auch süße Dinge: Kleine Weihnachtskugeln, ein Umschlag „Für Sie“ und „Für Ihn“, zwei Bogen Herz-Briefpapier, ein Silber-Stift sowie ein Gutschein für weitere Boxen im neuen Jahr.

Zocker-Abend für ihn, Eislaufen für sie, Liebesbrief für alle

In den Umschlägen finden sich Herzensaufgaben für Sie und Ihn, die dazu anregen sollen, sich gegenseitig Freude zu bereiten. Ihm etwa, indem sie ihm einen Zocker-Abend widmet, er ihr, indem sie gemeinsam Eislaufen gehen. Die Briefbögen sind dazu da, sich gegenseitig Liebesbriefe zu schreiben. Das finde ich ein wenig schwierig – ich wäre fast beleidigt, wenn mein Süßer auf so eine Vorlage reagiert, aber nicht von selbst auf die Idee kommt. Und er wäre genervt, durch diese Box irgendwo dazu genötigt zu werden. Aber gut, vielleicht brauchen und wollen manche Frauen oder Männer diesen Schubs.

Mein Fazit: Die erste Box beinhaltete erstmal vor allem viel Papierkram. kuschel3Wenn auch schön verpackten. Sie war aber auch nur ein Vorgeschmack auf alles, was da kommt. Ab Februar lässt sich mit der erste „richtigen“ Box das Projekt „BeziehungsKiste“ bestimmt besser beurteilen: Dann kommen abgestimmt auf die Herzensaufgaben Produkte mit in die Box, etwa Massagekerzen und Öle, Peelings und vieles mehr, womit sich Paare schöne zweisame Stunden machen können. Das klingt so, als könnten auch ineinander verliebte Eltern das eine oder andere gut umsetzen. Man – und frau – darf also gespannt sein.

Weitere Infos zur Box erhaltet Ihr unter www.beziehungskiste.co. Sie hat je nach Ausführung einen unterschiedlichen Preis: Die BeziehungsKiste Romance (für Paare) wird  49,90 Euro pro Box kosten. Die BeziehungsKiste Surprise (ein Partner bestellt die Box, um den anderen heimlich zu überraschen) wird 29,90 Euro pro Box kosten.

Falls Ihr noch flugs bestellt, könnt Ihr zusätzlich zur ersten Box noch die in diesem Artikel vorgestellte Weihnachtsedition kostenlos dazu erhalten und sie Eurem Schatz unterm Baum präsentieren.

Kommentar verfassen