Lieblingsteile mit den Namen meiner Süßen

Was hat es zu bedeuten, wenn plötzlich ein Dutzend Kindergartenkinder den gleichen Rucksack tragen? Stimmt, dann gibt es bei Deutschlands bekanntestem Kaffeeröster die neue Themenwelt „Wind & Wetter“ mit einer Ausstattung, die bald jeder hat. Damit meine Kinder jedoch nicht mit Sachen herumlaufen, die alle anderen auch haben, habe ich mir etwas überlegt. Ein Überblick über persönliche und personalisierte Lieblingsstücke.

Früher habe ich gerne bei Tchibo gekauft. Ich mache das immer noch. Aber bestimmt keinen Rucksack mehr. Wir haben uns zwar sehr gefreut, als wir ihn entdeckt hatten, noch dazu um die Hälfte reduziert. Er ist rosa und gepunktet – Antonias Kleinmädchentraum. Am nächsten Tag im Kindergarten aber bemerkten wir, dass ungelogen die Hälfte der Mädchen aus Antonias Gruppe denselben Rucksack hatte. Theoretisch möchte man sagen: ist nicht schlimm, die Kinder sind früher auch mit Schuluniformen groß geworden, ist doch egal. Praktisch jedoch müssen die Süßen ständig ran an den Rucksack: Brotzeit rausholen, Gebasteltes verstauen … Kein Wunder, dass die Kinder häufig mit „fremden“ Rucksackzwillingen nach Hause kommen oder ihre Trinkflasche versehentlich woanders verstauen. Die Lösung? Ich personalisiere Antonias uniformen Rucksack. Und vieles andere auch.

Die Firma StickerKid hiflt mir dabei. Online bestelle ich Namensaufkleber für Textilien, die praktischerweise auch auf IMG_0462dem  Rucksack haften blIMG_8682kleiben. Der Text ist frei wählbar, ich könnte auch „Mama und die Matschhose“ auf die Sticker schreiben lassen. Wenige Tage später klebe ich Antonias neuen Namensaufkleber mit Hilfe des Bügeleisens auf die glatte Oberfläche des Rucksacks- fertig. Und siehe da: Es ist sehr schick – als wäre der Name Bestandteil des Rucksacks und würde schon immer zum Design gehören. Weil es so perfekt geworden ist, bügle ich „Antonia Luck“ auch gleich auf die Seiten des Rucksacks. Verwechslungsgefahr ist ab sofort ausgeschlossen. Gleich bestelle ich noch mehr bei StickerKid: Namenssticker für die Getränkeflasche, für die Turnschuhe, für Antonias Musikgartenmappe – und zwar rosafarbene mit ihrem Namen und dem Bild eIMG_8701kliner Prinzessin, das sie sich aussuchen durfte. Es gibt die Sticker in allen Farben und Formen, etwa in klein und schmal für Stifte oder in groß und mächtig für die Zimmertür – damit der kleine Bruder sich nicht rausreden kann, er hätte die Türen verwechselt, wenn er plötzlich im Mädchenzimmer herumgruschelt. Das Bestellprocedere ist simpel. Tolle Sache – denn Namen sind nicht Schall und Rauch. Wer ebenfalls bei StickerKid bestellen will – auf dieser Seite gibt es unter diesem Beitrag einen 10-Prozent-Rabattcode.

Brotzeitdose mit Bild der Besitzerin

Die Brotzeitdose, die wir von Deutschlands bekanntesten Kaffeeröster gekauft hatten, haben wir indes komplett ersetzt. Wir haben in diesem Fall zwar keine mit Namen drauf angeschafft – aber die neue ist dennoch eindeutig AntoniIMG_8698klas Box: PosterXXL bietet nämlich witzgerweise Dosen an, die sie mit einem Foto liefern, das der Kunde selbst hochlädt. Für schlappe 9,99 Euro plus Versand ein tolles Angebot, das auch als Geschenk taugt. Wer aus der Dose isst, ist nun darauf zu sehen: Wir haben ein Bild mit unserer Maus beim Schlemmen draufmachen lassen. Die Dose ist leicht zu öffnen, macht einen robusten Eindruck – Antonia liebt sie einfach. Das einzige Manko: Sie ist innendrin nicht in mehrere Fächer untergliedert.

Valentin – Mann von Welt

Manche behaupten ja, dass sich nicht nur Tchibos Rucksäcke, sondern auch Babys nicht voneinander unteunnamedrscheiden. Um entsprechende Verwechslungen zu vermeiden, haben wir bei Spreadshirt ein T-Shirt mit Namensaufdruck machen lassen. Jetzt weiß jeder, wie unser Süßer heißt – und dazu, dass er ein „Mann von Welt“ ist. Der Preis für diesen wirklich genialen Service ist je nach Produkt unterschiedlich – Spreadshirt gestaltet alles mögliche vom Babybody hin zur Handyhülle.

IMG_8127kl

„Paul“-Stoff

Einen Babybody selber nähen – das kann zum Beispiel meine Freundin Tina. Was schenke ich ihr also zur Geburt ihres Sohnes? Ganz klar: Stoff! Einen ganz besonderen und persönlichen habe ich im Shop von diwidu entdeckt. Ich konnte zwischen unterschiedlichen Grafiken wählen, beispielsweise zwischen Walen, Ballons und Herzen. Die Wunschoptik landet  gemeinsam mit dem gewünschten Namen auf Stoff und wird nach 20 bis 25 Tagen geliefert, der Spaß kostet ab 8 Euro für einen Stoff in 45 mal 45 Zentimeter Größe. Paul hat jetzt also einen eigenen Wal-Stoff. Ich bin echt gespannt, was Tina daraus zaubert.

Antonia an der WandIMG_8696kl

Weil auch wir die Namen unserer Süßen so gerne lesen und weil Antonia auch gerade beginnt, die einzelnen Buchstaben nachzumalen, haben wir Holzbuchstaben gekauft, um sie über ihrem Bett anzubringen. Es gibt sie von verschiedenen Anbietern, wir hatten das Glück, sie günstig gebraucht bei Ebay zu ersteigern.

Valentin im Buch

IMG_8702klWas ich außerdem noch gerne mache, um mich und uns mit den Namen unserer Süßen zu umgeben: Ich suche in Verkaufsportalen nach ihrem Namen. So bin ich unter anderem auf das süße Buch „Der kleine Valentin“ von Hans-Christian Schmidt und Harmut Bieber gestoßen mit einer fantasievollen Mäuse-Geschichte, die wir gerne abends lesen. Schaut mal, vielleicht gibt es ähnliche Bücher auch mit dem Namen Eurer Kinder? Wir haben jedenfalls viel Spaß damit!


Rabatt bei StickerKid

Übrigens: Bis 10. Oktober gibt es eine Rabattaktion bei StickerKid. Wenn Ihr den Rabattcode 10StickerKidAT_47 bei Eurer Bestellung eingebt, bekommt Ihr zehn Prozent auf alle Produkte des Ladens. Bei weiteren Fragen wendet Euch an das StickerKid-Team via support@stickerkid.com.

Kommentar verfassen