Krötenschleim in der Badewanne: Ein Produkttest der anderen Art mit „Glibbi Slime“

(Werbung) Ihr Lieben,

wir durften den neuen Kröten-, pardon: „Glibbi Slime“ von Simba testen. Das Versprechen: Er verwandelt das Badewasser in gruselgrünen Schleim. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen – und hatten viel Spaß damit!

Schaut Euch das Video an!

Hexe Antonia verzauberte bei unserem Test mit ihrem Spruch „Hexenblut und Krötenschleim“ das Badewasser in eine glitschige Masse. Diese erinnerte uns an grünen Wackelpudding, den wir der Hexe zum Lohn für ihre Zauberei gleich in die Badewanne brachten. Also keine Angst: Die Süße hat den „Glibbi Slime“ nicht IMG_8137verspachtelt. Das wäre auch viel zu schade gewesen, es machte nämlich hexenherrlich viel Spaß, darin zu plantschen und mantschen, zu kleben und zu glibbern. Als die kleine Hexe nach langem Plantschen keine Lust mehr hatte, war der Spuk schnell vorbei: Sie verdünnte den Glibber mit einigen Litern Wasser, und weg war er – rückstandslos verschwunden im Abfluss. Einziger Kritikpunkt des großen Spaßes: Die fünf bis acht Euro, die die Badezauberei je nach Anbieter kostet, könnte man auch in einige Becher Wackelpudding investieren …

Das Ende des Films

Jedenfalls: Weil’s so schön war, versucht Hexe Antonia, auch das Freibad unserer Stadt mit dem „Hexenblut und Krötenschleim“-Zauber in Glibber zu verwandeln …….!

Zauberhafte Grüße!
Eure Nadine

1 thought on “Krötenschleim in der Badewanne: Ein Produkttest der anderen Art mit „Glibbi Slime“”

  1. Das wäre das Ding schlechthin! Im Wackelpudding baden, im Freibad, mit Rutsch und Sprudel *lach* Dann würde ich sie gar nicht mehr da raus kriegen *kicher* Trotz teuer mal ein lustiger Spaß 😀

Kommentar verfassen